Potsdam Orcas unterliegen deutschem Rekordmeister
27. November 2022
Heimsieg gegen die SG Neukölln II
27. November 2022
Alle anzeigen

Fehlstart für Vredener Wasserballer!

Eine Sekunde vor Ende des Auswärtsspiels beim VFL Gladbeck musste der TV-Vreden den Treffer zur 13:12 Niederlage hinnehmen! Eigentlich hätte das Spiel keinen Sieger verdient gehabt. Denn in dieser völlig ausgeglichenen Partie konnte sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen. Vor dem letzen Viertel lag der TV noch mit einem Tor in Rückstand. Durch zwei Treffer von Andre Lösing und Ralf Dechering konnten die Vredener dieses Spiel nochmal drehen. Doch dabei blieb es leider nicht. Weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen blieben ungenutzt. So führten zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr zur Auswärtsniederlage in Gladbeck. Die Trainer Guido Kuhn und Ralf Dechering sahen ein Spiel mit einigen guten Ansätzen aber auch viele Dinge, die es zu verbessern gilt. Diese Niederlage war unnötig und absolut vermeidbar.

Jetzt gilt es den Fokus nach Vorne zu richten. Am kommenden Montag empfängt der TV-Vreden den letztjährigen Vizemeister vom SV Olympia Borghorst. Eine gute Gelegenheit eine Reaktion zu zeigen und die Niederlage gegen den VFL Gladbeck vergessen zu machen!

Viertel: 3:4/ 3:1/ 4:4/ 3:3
Endstand: 13:12

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa, Tobias Gewers, Jan Höfker (3 Tore),
Ralf Dechering (2), Jens Laurich (1), Henning Wilmer (2), Andre Lösing (4), Oliver Dechering,
Felix Florin-Kondring, Luka Wilma,

Comments are closed.