Deutschland legt nach
31. August 2021
DSV-Pokal: Zwei Erstligisten scheitern in Runde eins
31. August 2021
Alle anzeigen

POKALDERBYS IN CANNSTATT, HILDESHEIM UND KREFELD

Gleich mehrere Regionsderbys brachte die zeitnahe Auslosung der Achtelfinalduelle im deutschen Pokalwettbewerb. An der Innerste erwartet Nord-Zweitligist SC Hellas-99 Hildesheim mit dem Nachbarn Waspo 98 Hannover Europas nicht nur den amtierenden deutschen Meister, sondern auch die sechsbeste Vereinsmannschaft Europas zum vorgezogenen „Spiel des Jahres“. Am Neckar steigt das Derby zwischen Ex-Meister SV Cannstatt, zuletzt in der 2. Wasserball-Liga Süd aktiv, und Europapokaleilnehmer SV Ludwigsburg.

Die Auslosung bescherte einmal mehr auch ein niederrheinisches Duell, wobei diesmal die SV Krefeld 72 und der Düsseldorfer SC zusammenkommen. Gleich zweimal stehen sich zudem A-Gruppen-Teilnehmer der Bundesliga gegenüber, wobei der zuletzt im Pokalwettbewerb glücklose SSV Esslingen mit dem Meisterschaftsvierten ASC Duisburg erneut einen dicken Brocken erwischt hat. Auch das Duell SG Neukölln gegen White Sharks Hannover verspricht Spannung.

Die Auslosung erfolgte durch Deutschlands Olympiaschiedsrichter Frank Ohme (Arnum). Als Spieltermin ist der 18./19. September vorgesehen, wie Rundenleiter Holger Sonnenfeld (Hannover) bekanntgab. Die Sieger des nachfolgenden Viertelfinales qualifizieren sich in gewohnter Form für eine Viererendrunde, die gemeinsam mit der Frauenentscheidung zur Austragung kommen wird.

DSV-Pokal 2021

Auslosung Achtelfinale

SV Bayer Uerdingen 08 – Wasserfreunde Spandau 04
SV Cannstatt – SV Ludwigsburg
SpVg Laatzen – SV Würzburg 05
SG Neukölln – White Sharks Hannover
SC Hellas-99 Hildesheim – Waspo 98 Hannover
SV Krefeld 72 – Düsseldorfer SC
SSV Esslingen – ASC Duisburg‘
Duisburger SV 98 – OSC Potsdam

Comments are closed.