Deutliche Niederlage beim Pokalauftritt
29. August 2021
DIE RESULTATE DER U17-EM IN SIBENIK IM ÜBERBLICK
30. August 2021
Alle anzeigen

U20-WM: DSV-KONTRAHENT SCHIESST 22 TORE

Nach dem klaren 14:4-Auftaktagsieg gegen Ägypten hatten Deutschlands beste Nachwuchswasserballer am gestrigen zweiten Spieltag der U20-Weltmeisterschaft in Prag (Tschechische Republik) ihren ersten von gleich zwei Ruhetagen in dieser ersten Turnierphase. Nächster Kontrahent der DSV-Auswahl im Viererfeld der Vorrundengruppe C ist am heutigen Montagmorgen von 9 Uhr an mit Brasilien erneut ein Team aus Übersee, wobei die Spieler vom Zuckerhut bei ihrer heutigen Turnierpremiere mit 10:22 gegen Gruppenfavorit Ungarn das Nachsehen hatten. Der Weltschwimmverband übertragt unter www.youtube.com/c/FINA1908 diese und alle weiteren Partien im Livestream.

Mit dem zweiten Spieltag von Prag ließ sich weiterer Überblick über die Kräfteverhältnisse der insgesamt 18 Teilnehmer gewinnen, was auch aus deutscher Sicht galt: Da beide Gruppenkontrahenten am Auftakttag noch pausiert hatten, konnten die DSV-Verantwortlichen das Duell intensiv zu Studien der nächsten Aufgaben nutzen. Dabei setzte Ungarns Nachwuchs klare Akzente: Das Team von der Donau schwamm bereits im ersten Abschnitt (6:1) klar auf Siegkurs und ließ bis zum Seitenwechsel (10:2) ganze zwei Gegentreffer zu. Vor dem am Dienstagabend anstehenden Duell gegen Ungarn (19:30 Uhr) reicht der Mannschaft von Bundestrainer Nebojsa Novoselac (Berlin) aber bereits gegen Brasilien ein Unentschieden, um Platz drei und den Einzug in die am Donnerstag startende K.o.-Phase sicherzustellen.

Nach dem arg einseitigen Auftakttag standen am Sonntag auch die beiden ersten Kämpfe zwischen den einmal mehr favorisierten Teams aus Europa auf dem Programm: So gab es in der Gruppe B im Duell zwischen Spanien und Serbien ein torarmes 6:6-Unentschieden. Aus dieser Fünferrunde würde sich für die deutsche Mannschaft ein eventueller Gegner in den am Donnerstag ansehenden Überkreuzduellen der Gruppenzweiten gegen jeweils einen -dritten rekrutieren. Mehr als doppelt soviel Tore wurden dagegen in der Gruppe A beim 13:12-Sieg Kroatiens gegen Italien erzielt, wobei der Siegtreffer erst 25 Sekunden vor dem Spielende fiel.

An der Moldau gibt es allerdings nicht zum ersten Mal bei diesen bereits seit 1981 ausgetragenen Titelkämpfen auch massive sportliche Leistungsunterschiede zu sehen, woran bisher insbesondere die Asienvertreter ihren Anteil gehabt haben. So musste Usbekistan erneut eine Gegentrefferzahl im 30er-Bereich hinnehmen: Einen Tag nach dem 1:38 gegen Russland mussten sich die Spieler aus Zentralasien auch der Auswahl Argentiniens mit 7:30 geschlagen, welche ihrerseits nicht zum Favoritenkreis zählt. Nicht viel besser erging es dem Nachwuchs des Olympiateilnehmers Kasachstan, der in seinem ersten Turnierauftritt gegen Titelverteidiger Griechenland mit 2:26 unterlegen war. Leiden musste am ersten Tag auch die tschechische Mannschaft, die beim 0:28 gegen Serbien sogar ohne Torerfolg blieb.

U20-Weltmeisterschaften 2021 in Prag (Tschechische Republik)

Resultate 2. Spieltag (Vorrunde, 2. Spieltag)

Sonntag, den 29. August 2021
09:00 (B) Tschechische Republik – USA 2:18 (0:5, 1:5, 0:5, 1:3)
10:30 (B) Spanien – Serbien 6:6 (1:1, 2:2, 2:2, 1:1)
12:00 (C) Brasilien – Ungarn 10:22 (1:6, 1:4, 4:6, 4:6)
13:30 (D) Griechenland – Kasachstan 26:2 (6:0, 8:2, 7:0, 5:1)
15:00 (A) Argentinien – Usbekistan 30:7 (7:1, 5:1, 10:2, 8:3)
16:30 (A) Italien – Kroatien 12:13 (2:3, 3:2, 5:2, 2:6)

Kommende Spiele

3. Spieltag (Vorrunde, 3. Spieltag)

Montag, den 30. August 2021
09:00 (C) Deutschland – Brasilien
10:30 (D) Südafrika – Griechenland
12:00 (A) Russland – Argentinien
13:30 (A) Usbekistan – Italien
15:00 (B) Slowakei – Tschechische Republik
16:30 (B) USA – Spanien

Spielstätte: Plavecký stadion Podolí, Podolská 74, 147 00 Prag 4, Tschechische Republik

Livestreams: www.youtube.com/c/FINA1908

Von Wolfgang Philipps

Comments are closed.