Pokalentscheidung in Limmer
25. August 2017
Vertragsverlängerung und Neuzugang ergänzen den Kader
25. August 2017
Alle anzeigen

U17 verpasst Viertelfinale

Deutschlands U17-Wasserballer haben beim COMEN-Cup in Niksic (Montenegro) das Viertelfinale verpasst: Einen Tag nach dem 1:14 gegen Serbien unterlag die Mannschaft der DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2000 und jünger mit 8:9 (3:3, 0:3, 1:3, 4:0) gegen Russland und kämpft damit bei dem hochkarätig besetzten Zwölf-Nationen-Turnier nach den sieglosen Vorrundenauftritten nur noch um die Ränge neun bis zwölf.

Die Niederlage fiel aus deutscher Sicht allerdings deutlicher aus, als es das Endresultat vermuten lässt. Nach einem 3:3-Gleichstand zur ersten Viertelpause fiel die DSV-Auswahl auf 3:8 (21.) und 4:9 (24.) zurück, Zwar erzielte Deutschlands dreimaliger Torschütze Vitor Pavicic-Capucho zwei Sekunden vor dem Ende noch den 8:9-Anschlusstreffer, doch selbst eine Punkteteilung hätte den Russen noch zum Weiterkommen gereicht.

Neben Pavicic-Capucho (3) trafen Phillip Kubisch (2), Zoran Bozic, Duncan Händel und Niklas Braatz beim zweiten Auftritt in Montenegros zweitgrößter Stand für den DSV-Nachwuchs. Deutschland ist damit im Dreierfeld der Vorrundengruppe B punktloser Letzter und trifft damit in den Platzierungsduellen um die Ränge neun bis zwölf am Sonnabend von 10:20 Uhr an auf die Auswahl Frankreichs.

1 Comment

  1. … [Trackback]

    […] Find More to that Topic: wasserballecke.de/blog/2017/08/25/u17-verpasst-viertelfinale/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.