Alles auf Null – DSV98 reist ins Schwabenländle
10. Mai 2016
Überlegener Sieg der Damen gegen Esslingen
10. Mai 2016
Alle anzeigen

Darmstadts U15 mit Kantersieg

Darmstadts U15-Wasserballer haben mit einem hohen und sicher heraus gespielten 49:1 die unerfahrene Truppe aus Frankfurt nach Hause entlassen. Mit 9:0, 13:0, 13:0 und 14:1 setzten die jungen WVD-Wasserballer eine deutliches Ausrufezeichen.

Frankfurt / Wiesbaden kam stark ersatzgeschwächt nach Darmstadt – bei so einer unerfahrenen Mannschaft ein zusätzliches Handicap. Zwar war auch Darmstadt nicht in der stärksten Formation angetreten, doch tat das dem Heimteam lange nicht so weh wie den Gästen das Fehlen der Ihrigen. Und so hatte man dem WVD wenig entgegenzusetzen, wenn der sein Pressing und schnelles Spiel nach vorn durchzog. Immer wieder konnten sich die Spielerinnen und Spieler in weißen Kappen die Bälle stehlen und waren dann nach vorne nicht zu bremsen. Zu zweit und zu dritt überschwammen sie die Abwehr und ließen dem machtlosen Torhüter der Gäste keine Chance.

Zur Halbzeit wechselte Goalie Clemens gegen Kevin ins Feld und beeiligte sich mit drei Treffern am Schützenfest. Kevin musste zwar im letzten Abschnitt einmal hinter sich greifen, doch war da der WVD in doppelter Unterzahl.

Erfolgreichste Torschützen für den WVD waren Dennis und Henning, die 18 bzw. 16 Treffer erzielen konnten.

Für Darmstadt spielten: Clemens (3), Dennis (18), Tom (5), Henning (16), Maren (3), Rieke (3), Maria, Daniel (1) und Kevin.

Bericht von Heinz Schykowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.