Nach dem Sieg gegen Budapest soll der zweite Heimsieg gegen Brescia folgen

Knappe Niederlage und hoher Sieg für Potsdams Zweite
23. Januar 2023
ENDSPIEL AM ENDE DER (WASSERBALL-)WELT
24. Januar 2023
Alle anzeigen

Nach dem Sieg gegen Budapest soll der zweite Heimsieg gegen Brescia folgen

Die Champions-League-Hauptrunde mit ihren opulenten 14 Spieltagen zur Ermittlung der je vier
Final 8-Teilnehmer in den beiden Achtergruppen nähert sich in dieser Woche der Halbzeit. Am 6.
Spieltag nehmen die ersten Vorentscheidungen mehr und mehr Gestalt an. Aus Sicht der
Wasserfreunde Spandau 04 zeichnet sich ein durchwachsenes Fazit ab. Nach bislang fünf Partien
fällt das Resümee für den Gruppen-Fünften mit fünf Punkten weder überschwänglich noch
aussichtlos aus.
Vor allem der 11:10-Heimerfolg gegen FTC Budapest am 11. Januar, mit dem sich das Team auch
für davor bereits gezeigte gute Leistungen belohnte, machte Mut. Die Ungarn, mit neun Zählern
Gruppen-Dritter, zählen durchaus zu den Großen in ihrer Sportart, gegen die Punktgewinne auch
psychologisch auf der Habenseite verbucht werden dürfen. Die Azzurri waren in der Vorsaison
Vierter des CL-Final 8, nachdem sie übrigens das Bronze-Match gegen FTC Budapest mit 12:14
verloren hatten. Im laufenden Wettbewerb haben sie bislang auf ebenso hohem Niveau
weitergemacht.
In Gruppe B liegt Brescia mit vier Siegen und einer Niederlage gegen VK Novi Beograd mit 12
Punkten hinter den Serben (13) auf Platz 2 des Feldes und kommen damit als Favorit nach Berlin.
Ihr Kader aus italienischen Auswahlakteuren und serbo-kroatischen Assen ist exzellent, individuell
herausragend und schwer ausrechenbar. Aber auch Spandau ist zuletzt immer besser
zusammengewachsen und in der Breite unübersehbar stärker als in den Jahren zuvor. Die Resultate
waren bisher entsprechend und trotz einigen schwächeren Phasen in den Spielen ließen sie noch
Raum für weitere Steigerungen.
Das Berliner Team muss seine Möglichkeiten zu 100 Prozent abrufen, um gegen den Favoriten aus
der Lombardei zu gewinnen. Wenn dieses gegen Brescia gelingt, bleibt die Mannschaft von Trainer
Athanasios Kechagias weiterhin in diesem Jahr ungeschlagen.

Wasserfreunde Spandau 04
Sportliche Leitung
Peter Röhle

Comments are closed.