Magdeburg empfängt den Spitzenreiter; der OSC Potsdam II kommt an die Elbe

Im Pokal-Achtelfinale empfängt Spandau die White Sharks
19. Januar 2023
Pokalderby ohne Spannung: SSVE gegen Ludwigsburg chancenlos
20. Januar 2023
Alle anzeigen

Magdeburg empfängt den Spitzenreiter; der OSC Potsdam II kommt an die Elbe

Nach dem doch enttäuschenden 8:8 Unentschieden am letzten Wochenende beim SV Zwickau empfangen die Magdeburger Wasserball Herren in der 2. WLO am Samstag, 21.01.2023, um 18.00 Uhr die Bundesligareserve des OSC Potsdam. Während die Bundesligamannschaft der Brandenburger in der Gruppe A nach sieben Spielen auf Platz sieben liegt, führt ihr Reserveteam mit fünf Siegen und einem Unentschieden (11:11 gegen Brandenburg) die Tabelle der 2. WLO an. Diese Spitzenposition kommt nicht von ungefähr. Im Kader des OSC Potsdam befindet sich zwar nur ein Herren-Nationalspieler, jedoch ergänzen gleich sechs Spieler den 30 Mann umfassenden Perspektivkreis Deutschlands. Zudem sind weitere sieben Spieler im Nachwuchskader registriert. Elf dieser Spieler bilden das Stammpersonal im Potsdamer Wasserball. Sie kommen sowohl in der U18 Mannschaft als auch in der 2. WLO und in der Bundesligamannschaft zum Einsatz und können so reichlich Erfahrung und Spielpraxis sammeln. Damit kann die Wasserball Union natürlich nicht dienen. Neben den begrenzten Platzkapazitäten in der Dynamo Schwimmhalle fehlen da auch größere personelle Einzugs- und Auswahlmöglichkeiten im Nachwuchsbereich. Doch die Verantwortlichen der Elbestädter haben auch in dieser Saison ein Team auf die Beine gestellt, dass im Herrenbereich unter den TOP 5 mitspielt. Im fünften Saisonspiel müssen sie nun in ihrem Wohnzimmer gegen den OSC Potsdam II ran. Gegenüber dem letzten Wochenende in Zwickau scheinen sich die Magdeburger Reihen personell wieder zu verdichten. Aktuell fällt nur Tom Hagendorf aufgrund einer Verletzung weiterhin aus. Marc Böer ist wohl nach seiner Sperre (Rote Karte im Halle-Spiel) wieder einsatzfähig. Hier fehlt aber noch das offizielle Schreiben der Landesgruppe Ost. „Egal wer spielt, unsere Jungs werden alles reinwerfen, um dem Favoriten Paroli zu bieten. Die Zuschauer können sich auf ein attraktives Spiel freuen“, blickt Kapitän Vincent Winkler auf das Spiel am Samstag voraus.

Comments are closed.