EUROPAPOKAL: SPANDAU-FRAUEN ERNEUT NACH FRANKREICH

CHAMPIONS LEAGUE: BARCELONA UND BUDAPEST RUFEN
13. Dezember 2022
Die letzten Punkte der Saison
14. Dezember 2022
Alle anzeigen

EUROPAPOKAL: SPANDAU-FRAUEN ERNEUT NACH FRANKREICH

Im Europapokal geht es für die Frauen des deutschen Meisters Wasserfreunde Spandau 04 erneut nach Frankreich: Nah dem K.o. in der Champions League beim Erstrundenturnier in Mülhausen geht es für die Berlinerinnen nun im sportlich nachgeordneten Euro Cup weiter, wobei wo der Weg nun nach Lille führen wird. Dort trifft der DSV-Vertreter vom 13. bis 15. Januar bei den Spielen der Gruppe C mit dem früheren Europapokalgewinner Vouliagmeni NC (Griechenland), den Niederländerinnen von ZVL 1886 Leiden und Frankreichs Serienmeister Lille UC erneut auf denkbar schwere Gegner.

Pikante Randnote: Das Los führt die inzwischen stark veränderte Spandauer Mannschaft mit ihrer früheren Mannschaftskameradin Gesa Deike zusammen, die seit Saisonbeginn ihre Tore für den auch international bekannten Gastgeber wirft. Lille konnte seit 2014 achtmal in Folge die französische Meisterschaft gewinnen. Bei allen vier Turnieren ziehen jeweils die beiden Gruppenersten in das Viertelfinale ein, während für die weiteren Teams ist die Europapokalsaison dann definitiv vorbei ist.

Euro Cup Frauen 2023

Auslosung Vorrunde

Gruppe A in Piräus (Griechenland)
ZF Eger (HUN)
Ethnikos Piräus (GRE)
Olympic Nizza Natation (FRA),
Sirens ASC Malta (MLT)

Gruppe B in Mülhausen (Frankreich)
UVSE Budapest (HUN)
FTC Budapest (HUN)
Mulhouse WP (FRA)
Grand Nancy Aquatique (FRA)

Gruppe C in Lille (Frankreich)
NC Vouliagmeni (GRE)
ZVL 1886 Leiden (NED)
Lille UC (FRA)
Wasserfreunde Spandau 04 (GER)

Gruppe D Pacos de Ferreira (Portugal)
Plebiscito Padua (ITA)
ZV De Zaan (NED)
CN Terrassa (ESP)
CA Pacense (POR)

Comments are closed.