SUPERCUP WIRD NACHGEHOLT – KEIN PRÄZEDENZFALL

Mit zwei Punkte in die Weihnachtspause – U18 BL Team der SVK 72 erfolgreich in Duisburg
21. November 2022
TINO RESSEL NEUER DSV-ABLEITUNGSLEITER WASSERBALL
23. November 2022
Alle anzeigen

SUPERCUP WIRD NACHGEHOLT – KEIN PRÄZEDENZFALL

Das vor zehn Tagen ausgefallene Supercup-Duell zwischen Double-Gewinner Waspo 98 Hannover und Vizemeister Wasserfreunde Spandau 04 wird neu angesetzt werden, dieses allerdings aus einem anderen Grund als man vermuten würde: Beide Teams haben sich auf Wunsch der Niedersachsen und mit Billigung des DSV auf eine Neuansetzung geeinigt und werden nun am 10. Dezember (18 Uhr, Stadionbad) zu einem zweiten Versuch ins Becken steigen. Einem eventuellen Präzedenzfall erteilte Rundenleiter Holger Sonnenfeld (Hannover) im gleichen Atemzug allerdings eine Absage.

Die ursprüngliche Ansetzung war in urlaubsbedingter Abwesenheit Sonnenfelds durch Tino Ressel (Dresden), Sprecher der DSV-Länderfachkonferenz Wasserball, einen Tag vor dem Spieltermin aufgrund einer Corona-Welle in den Reihen der Wasserfreunde abgesetzt worden. Dieses geschah jedoch ohne eine Entscheidung über das weitere Vorgehen oder gar eine sportliche Wertung der Partie und erfolgte angesichts des zu erwartenden Spielausfalls einzig aus Gründen der Planungssicherheit für den Ausrichter und die Zuschauer.

Wie von DSV-Seite zu erfahren war, hätte die Partie gemäß den Wettkampfbestimmungen (WB) des DSV trotz der personellen Schwächungen und ohne Anspruch auf eine Verlegung stattfinden müssen, zumal den Gästen auch noch die sieben für eine Austragung erforderlichen Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Bereits vor der Entscheidung des Rundenleiters hatte sich Waspo98-Trainer Karsten Seehafer aus sportlichem Interesse jedoch nicht für die im Falle eines Nichtantretens obligatorische 10:0-Wertung, sondern für eine erneute Ansetzung der Partie ausgesprochen.

Beide Teams haben sich nun mit Billigung des Rundenleiters tatsächlich dergestalt geeinigt. Seehafer bedankte sich, „dass der Verband unsere Sicht der Dinge teilt und uns im Fall einer Nichteinigung zum Supercup-Gewinner“ gekürt hätte, und freut sich nun mit den Wasserball-Fans auf die interessante und im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf für beide Teams auch sportlich hilfreiche Partie.

Comments are closed.