Mattia Ruggeri kommt von Ligarivale SV Ludwigsburg

Dritter Platz für SSVE-U20 Frauen
18. Oktober 2022
STELLENAUSSCHREIBUNG WASSERBALL-BUNDESTRAINER MÄNNER
19. Oktober 2022
Alle anzeigen

Mattia Ruggeri kommt von Ligarivale SV Ludwigsburg

Italienische Verstärkung für den SSVE

Esslingen – Nach der Rückkehr von Eric Fernandez Rivas wechselt auch Mattia Ruggeri neckaraufwärts von Ligakonkurrent SV Ludwigsburg zu den Esslinger Wasserballern.

Der Esslinger Bundesligist hat in Mattia Ruggeri einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Der 25-jährige Italiener ist auf der Mittelmeerinsel Sardinien aufgewachsen und hat das Wasserballspielen bei Rari Nantes Cagliari gelernt. Bei Promogest Quartu (ebenfalls Cagliari) spielte er später in der zweiten italienischen Liga. In den letzten beiden Jahren war er für Bundesligist SV Ludwigsburg im Einsatz. „Ich bin nach Esslingen gewechselt, weil es für meine persönlichen Ziele die bessere Wahl war. Der erste Eindruck von meinem neuen Team ist positiv und ich fühlte mich direkt willkommen“, so Mattia Ruggeri, der Biomedizintechnik studiert und im kommenden Januar seinen Bachelor-Titel in der Tasche haben wird. Danach kann er sich vorstellen, noch ein Masterstudium dranzuhängen oder direkt zu arbeiten – beides gerne in der Stuttgarter Region. Daher könnte die Verpflichtung des Linkshänders von der Mittelmeerinsel Sardinien auch etwas Längerfristiges für den SSVE werden. Sportlich hat er jedenfalls ein klares Ziel vor Augen: „Ich würde mit Esslingen gerne einen Tabellenplatz erreichen, der es uns ermöglicht, nächste Saison im Europapokal anzutreten.“ Cheftrainer Heiko Nossek freut sich über den Neuzugang: „Mattia haben wir im Trainingslager kennenlernen können und er passt hervorragend ins Team. Er hat eine gute Spielübersicht und einen variantenreichen Wurf. Mit nun vier Linkshändern ist unsere rechte Angriffsseite bestens besetzt. Dies dürfte wahrscheinlich einzigartig in den obersten Ligen sein.“

Foto: Benjamin Lau, BeLa Sportfoto

Comments are closed.