Sieg in der Liga, raus im Pokal
19. März 2022
Laatzen siegt zweimal deutlich
20. März 2022
Alle anzeigen

Der Sieg war greifbar nah- TV Vreden verliert denkbar knapp!

Lange Zeit sah es so aus, als könnten die ersatzgeschwächten TV-Wasserballer einen überraschenden Auswärtssieg beim SV Olympia Borghorst landen. Denn mit Dirk Dechering, Tobias Gewers, Carsten Börsting und Maik Gewers fehlten dem Trainergespann Guido Kuhn/Ralf Dechering gleich vier wichtige Spieler. Dafür kehrten zumindest Klaus van der Aa und Andre Lösing zurück ins Team. Von Beginn an waren die Vredener drin im Spiel und erzielten einige sehenswert herausgespielte Tore. Mit einer 5:2 Führung ging es in die erste Pause. Dieser drei Tore Vorsprung hatte lange Bestand. Erst kurz vor dem Ende des dritten Viertels konnte der Gastgeber auf 7:9 verkürzen. Im letzen Spielabschnitt bekamen die Vredener den auffälligsten Borghorster Spieler Alexander Hering nicht mehr entscheidend in den Griff. Er sorgte mit seinen Toren für den Ausgleich und die erstmalige Führung des Gastgebers (10:9). Der TV-Vreden gab sich aber nicht geschlagen und glich sehenswert durch Jens Laurich aus. Die erneute Führung der Borghorster glich Jan Höfker ebenfalls sehenswert zum 11:11 aus. Dreißig Sekunden vor dem Ende der Partie war es wieder Alexander Hering, der seine Farben mit 12:11 in Führung brachte. Ein letzter Angriff blieb dem TV noch um ein weiters Mal den Ausgleich zu erzielen. Andre Lösing scheiterte denkbar knapp mit seinem Versuch an der Latte. So blieb es bei der äußerst unverdienten Niederlage. „Ein Punktgewinn wäre für uns absolut verdient gewesen“, so Ralf Dechering nach dem Spiel. „Das wir hier so gut mithalten können, davon konnte man aufgrund der vielen Ausfälle nicht ausgehen. Das war eine klare Steigerung zum Spiel in Gronau eine Woche zuvor. Es ist schon sehr bitter, dass wir für unsere gute Leitung nicht belohnt wurden“.
Lange Zeit zum Nachdenken haben die TV-Wasserballer nicht. Denn am kommenden Montag trifft der TV in eigener Halle auf die WSG Vest 2. Anwurf ist um 20:30 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen und haben freien Eintritt.
Viertel: 2:5/ 2:2/ 3:2/5:2
Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa, Oliver Dechering, Felix Florin-Kondring (1 Tor), Luca Wilma, Jan Höfker (3), Ralf Dechering (2), Jens Laurich (2), Henning Wilmer, Andre Lösing (3), Pascal Kuhn

Comments are closed.