Waspo 98 tauscht Heimrecht mit Roter Stern Belgrad
28. November 2021
Hellas holt Remis in Halle
29. November 2021
Alle anzeigen

Waspo 98 spielfreudig in Neukölln

Der deutsche Waspo 98 spielfreudig in Neukölln

Der deutsche Wasserballmeister Waspo 98 Hannover hat sein Gastspiel bei der SG Neukölln deutlich gewonnen. Mit 21:6 siegte die Mannschaft von Trainer Predrag Jokic, der den verhinderten Karsten Seehafer auf dieser Position vertrat.

Zu Beginn der Begegnung konnten die Berliner Gastgeber gut mithalten, gingen sogar couragiert mit 3:1 in Führung. Nach dem ersten Spielviertel hieß es 3:3, dann setzten sich die Hannoveraner jedoch schnell und klar ab. Über 10:3 zur Halbzeit konnte sich der deutsche Meister auch in den letzten zwei Spielvierteln klar gegen die SG behaupten.

Gleich viermal war Aleksandar Radovic erfolgreich, dreimal trafen jeweils Ivan Nagaev, Darko Brguljan und Jorn Winkelhorst. Die weiteren Waspo-Tore erzielten: Marko Macan, Niclas Schipper (je 2), Julian Real, Phillip Kubisch, Matija Brguljan und Finn Rotermund. FG
Waspo 98 Hannover hat sein Gastspiel bei der SG Neukölln deutlich gewonnen. Mit 21:6 siegte die Mannschaft von Trainer Predrag Jokic, der den verhinderten Karsten Seehafer auf dieser Position vertrat.

Zu Beginn der Begegnung konnten die Berliner Gastgeber gut mithalten, gingen sogar couragiert mit 3:1 in Führung. Nach dem ersten Spielviertel hieß es 3:3, dann setzten sich die Hannoveraner jedoch schnell und klar ab. Über 10:3 zur Halbzeit konnte sich der deutsche Meister auch in den letzten zwei Spielvierteln klar gegen die SG behaupten.

Gleich viermal war Aleksandar Radovic erfolgreich, dreimal trafen jeweils Ivan Nagaev, Darko Brguljan und Jorn Winkelhorst. Die weiteren Waspo-Tore erzielten: Marko Macan, Niclas Schipper (je 2), Julian Real, Phillip Kubisch, Matija Brguljan und Finn Rotermund. FG

Comments are closed.