ENDE DER SCHWARZEN SERIE: DUISBURGER KANTERSIEG IN UTRECHT

Wasserballer beim Eurocup in Sizilien
3. Oktober 2021
STAMM-POKAL MIT DENKWÜRDIGEM COMEBACK
5. Oktober 2021
Alle anzeigen

ENDE DER SCHWARZEN SERIE: DUISBURGER KANTERSIEG IN UTRECHT

Der ASC Duisburg verabschiedete sich nach dem tags zuvor ereilten K.o. mit einem Kantersieg aus den diesjährigen Europapokalwettbewerben: Bei Euro Cup-Turnier der Gruppe C in Utrecht (Niederlande) siegten die Mannschaft von Trainer Paul Schüler zum Abschluss gleich mit 17:10 (7:4, 5:2, 2:0, 3:4) gegen Gastgeber Utrechtse ZSC und verwehrte damit den Hausherren um den früheren Spandauer Lucas Gielen das Weiterkommen. Für die Duisburger war es ihrerseits der erste Spielgewinn im Europapokal seit der in der Saison 2011/2012 knapp verpassten Hauptrunde in der Champions League.

Nutznießer des in dieser Höhe völlig unerwarteten Duisburger Sieges war das am Abschlusstag spielfreie Team des früheren serbischen Meisters VK Sabac, der in seinen vier Partien neben der Niederlage gegen Turniersieger Vasas Budapest (Ungarn) zu einem Sieg und zwei Unentschieden gekommen war. Den Amateuren fehlte ihrerseits damit zum Weiterkommen letztlich zumindest ein Sieg aus den beiden jeweils mit 11:13 verlorenen Partien gegen Sabac oder den französischen Vertreter EN Tourcoing.

Der Duisburger Erfolg fiel beim Spielverlauf sogar noch klarer aus, als es das komfortable Endergebnis vermuten lässt: So lag der in Utrecht noch ohne seinen wurfstarken Neuzugang Lukas Küppers angetretene Bundesliga-Vierte vor dem letzten Anschwimmen bereits mit 14:6 in Front und erhöhte im Schlussabschnitt sogar noch auf 16:6 (27.). Erfolgreichster Werfer des DSV-Vertreters unter gleich sieben Torschützen war U20-Nationalspieler Mark Gansen mit vier Treffern.

Bild:Verein

Comments are closed.