Wasserball zurück in Steinfurt
4. September 2021
DSV-Junioren mit erfolgreichem WM-Abschluss
5. September 2021
Alle anzeigen

MIT BOZIC-SCHÜTZENFEST AUF PLATZ NEUN

Deutschlands Nachwuchswasserballer haben sich standesgemäß von den U20-Weltmeisterschaften in Prag (Tschechische Republik) mit überzeugenden Sieg als Neunter verabschiedet. Im finalen Platzierungsspiel siegte die Mannschaft von Trainer Nebosja Novoselac (Berlin) nach gleich acht Toren von Spielführer Zoran Bozic mit 16:6 (3:0, 3:2, 5:3, 5:1) gegen Brasilien, nachdem es bereits im Gruppenduell beider Teams einen klaren 14:5-Erfolg gegeben hatte. Für den DSV-Nachwuchs war der Auftritt in Prag zugleich die erste WM-Teilnahme seit 2007 gewesen.

Wie schon tags zuvor beim harterkämpften 8:7-Erfolg gegen Russland musste die DSV-Auswahl auch heute zu keiner Phase der Partie einem Rückstand hinterherschwimmen. Niclas Schipper traf beim letzten Auftritt in dem zur Wasserballarena umfunktionierten Sprungbecken des traditionsreichen Podoli-Schwimmstadions bereits mit dem zweiten Angriff seines Teams zum 1:0, das zum Viertelende noch auf 3:0 erhöhte. Brasilien kam erst mit dem ersten Angriff des zweiten Abschnitts zählbar auf die Anzeigetafel, allerdings antwortete Steffen Hülshoff bereits im Gegenzug mit seinem Treffer zum 4:1.

Zwar kamen die Südamerikaner in der Folge im Angriff etwas besser ins Laufen, allerdings blieb die DSV-Auswahl und erhöhte bis zum Seitenwechsel auf 6:2. Knapper als jene vier Tore Vorsprung wurde es zu keiner Phase der Partie mehr. Als „Man of the Match“ wurde von der FINA der achtmalige Torschütze Zoran Bozic ausgezeichnet, in der kommenden Spielzeit vom SSV Esslingen zu Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 nach Berlin wechseln wird. Bei den drei weiteren deutschen Siegen hier in Prag waren davor jeweils einmal Felix Benke, Yannek Chiru und Niclas Schipper geehrt worden.

Für die deutsche Mannschaft ist das 18-Nationen-Turnier damit beendet. Am Sonntag kommen an der Moldau noch die Final- und Medaillenspiele um die Plätze eins bis acht zur Austragung.

U20-Weltmeisterschaften 2021 in Prag (Tschechische Republik)

Spiel um Platz neun

Brasilien – Deutschland 6:16 (0:3, 2:3, 3:5, 1:5)

Deutschland: Felix Benke (1. – 24.), Boris Tepic (25. – 32.) – Kerem Gemalmazoglu, Niclas Schipper 1, Aleks Sekulic 1, Zoran Bozic 8, Finn Rotermund 3, Jan Rotermund, Yannek Chiru, Sascha Seifert, Maximilian Froreich 1, Steffen Hülshoff 2, Mark Gansen. Trainer: Nebojsa Novoselac

Persönliche Fehler: 5/12

Resultate 8. Spieltag (Halbfinale und Platzierungsspiele)

Sonnabend, den 4. September 2021
09:00 Slowakei – Ägypten 10:9 (3:2, 3:3, 0:3, 4:1) – Spiel um Platz 15
10:30 Argentinien – Kasachstan 11:10 (2:4, 4:1, 1:2, 4:3) – Spiel um Platz 13
12:00 Südafrika – Russland 7:18 (2:4, 0:7, 3:3, 2:4) – Spiel um Platz 11
13:30 Brasilien – Deutschland 6:16 (0:3, 2:3, 3:5, 1:5) – Spiel um Platz 9
15:00 Kroatien – Griechenland 20:12 (6:4, 3:6, 4:1, 7:1) – Plätze 5 – 8
16:30 Spanien – USA 18:7 (5:0, 4:1, 5:5, 4:1) – Plätze 5 – 8
18:00 Serbien – Ungarn – Halbfinale
19:40 Italien – Montenegro – Halbfinale

Spielstätte: Plavecký stadion Podolí, Podolská 74, 147 00 Prag 4, Tschechische Republik

Livestreams: www.youtube.com/c/FINA1908

Foto: Sandra Seifert

Comments are closed.