Meisterschafts-Start für Spandau nach 165 Tagen Break
9. April 2021
Sharks in Quarantäne, Waspo im Einsatz
9. April 2021
Alle anzeigen

SSVE will unter die Top-4

Sieg mit zwei Toren gegen Duisburg gefordert – Corona-Fälle bei den White Sharks

Esslingen – Die Bundesliga-Wasserballer des SSV Esslingen haben am Wochenende die Chance, sich unter die vier besten Mannschaften Deutschlands zu spielen. Benötigt wird dabei ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen den ASC Duisburg. Unterdessen ist die Partie gegen die White Sharks Hannover abgesagt.

Wieder Hannover! Wie schon vor drei Wochen müssen die Esslinger Wasserballer die weite Reise in den Norden antreten. Bereits Ende Februar hatte sich der SSVE um die Ausrichtung des jetzt anstehenden Turniers beworben, doch erst Ende März entschied der DSV, auch das zweite Turnier in Hannover ausrichten zu lassen, was auf Esslinger Seite natürlich mit Unverständnis aufgenommen wurde. Zum einen hatte man in der jüngeren Vergangenheit unzählige Turnierausrichtungen übernommen und damit dem DSV die oft nicht einfache Suche nach einem Ausrichter erleichtert und zum anderen ist den Vereinen durch die späte Entscheidung die Organisation der gesamten Reise natürlich nicht gerade leicht gemacht worden. Das Esslinger Team wird bereits am Freitag anreisen, um sich optimal auf das wichtige Spiel gegen den ASC Duisburg (Samstag, 12 Uhr, Stadionbad Hannover) vorbereiten zu können. Zwar gehen die Westdeutschen mit dem Vorteil eines Sieges im Hinspiel in das Rennen um Platz 2 in der Gruppe, doch würde dem SSVE ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied reichen, da der direkte Vergleich zählt und nicht das Torverhältnis. Platz 1 ist an den bisher in allen Spielen siegreichen Deutschen Meister Waspo 98 Hannover vergeben. Die aktuell viertplatzierten White Sharks Hannover können aufgrund mehrerer Coronafälle innerhalb des Teams nicht am Turnier teilnehmen. Wie die dadurch ausgefallenen Partien nachgeholt werden sollen, ist unklar. SSVE-Cheftrainer Heiko Nossek glaubt an seine Mannschaft: „Wir fahren nach Hannover, um Duisburg mit zwei Toren zu schlagen und das Halbfinale klar zu machen! Das zweite Spiel gegen Waspo wird sehr schwer, aber wir müssen dies nutzen, um Erfahrungen gegen so starke Einzelspieler zu sammeln.“ Sein Partner am Beckenrand, Hannes Rothfuß, sieht das genauso: „Das zweite Wochenende in Hannover, schade dass es nicht bei uns in Esslingen stattfinden konnte. Die Ausgangslage ist klar, wir müssen gegen den ASCD mit zwei Toren gewinnen, um vor ihnen zu landen. Gegen Waspo sind wir klarer Außenseiter. Dementsprechend muss das Ziel sein, das Spiel gegen Duisburg zu gewinnen, im Optimalfall mit zwei Toren und mehr! Gegen Waspo ist das Ziel, sich besser zu verkaufen als beim letzten Mal und ein besseres Ergebnis zu erzielen.“ Mit Boris Tepic und Marko Zemun müssen die Esslinger weiterhin verletzungsbedingt auf ihre beiden Juniorennationalspieler verzichten.

Im „Hin-Turnier“ am 20./21. März führte der SSVE zur Halbzeit noch mit 5:3 gegen den ASCD, doch am Ende mussten sich die Schwaben aufgrund einer Schwächephase im dritten Viertel denkbar knapp mit 11:12 geschlagen geben. Nur wenige Stunden später konnten sich die Esslinger nach einem erneut nervenaufreibenden Spielverlauf mit 13:11 gegen die White Sharks Hannover durchsetzen. Tags darauf gab es gegen Meisterschaftsfavorit Waspo 98 Hannover eine zu deutliche 5:25-Klatsche.

Spielplan, Samstag, 10. April 2021:

12:00 Uhr SSV Esslingen – ASC Duisburg

14:30 Uhr SSV Esslingen – Waspo 98 Hannover

17:00 Uhr ASC Duisburg – Waspo 98 Hannover

Aktueller Tabellenstand:

Waspo 98 Hannover 58:17 Tore 6:0 Punkte
ASC Duisburg 34:38 Tore 4:2 Punkte
SSV Esslingen 29:48 Tore 2:4 Punkte
White Sharks Hannover 23:41 Tore 0:6 Punkte

Nach Abschluss der Vorrunde, spielen die beiden Erstplatzierten zusammen mit den beiden Erstplatzierten der anderen Vorrundengruppe (WF Spandau 04, OSC Potsdam, SV Ludwigsburg, SG Neukölln) weiter um die Deutsche Meisterschaft, während die jeweils Dritt- und Viertplatzierten die weiteren Plätze ausspielen werden.

Comments are closed.