Wasserball-Supercup muss wegen Corona-Fall verschoben werden
9. März 2021
Wasserballer wollen ins Halbfinale
12. März 2021
Alle anzeigen

AUCH BRESCIA IN QUARANTÄNE

Das Corona-Virus sorgt auch im Ausland weiter für massive Eingriffe in den Wasserball-Spielbetrieb: Fällt in Deutschland am morgigen Sonnabend das nationale Supercup-Duell zwischen Meister Waspo 98 Hannover und Pokalsieger Wasserfreunde Spandau 04 bereits zum zweiten Mal in dieser Saison aus, hat es in Italien nun auch den dortigen Vizemeister AN Brescia erwischt. In den Reihen des Champions League-Teilnehmers und diesjährigen Kontrahenten der Waspo98-Sieben wurde am Mittwoch der griechische Nationalspieler Angelos Vlachopoulos positiv getestet.

Zwar wies Vlachopoulos nach Medienberichten jenseits der Testung keine Symptome auf, doch wie in Hannover geht auch hier das Team komplett in Quarantäne. Von Verbandsseite abgesagt wurde bereits das am Sonnabend anstehende Ligaspiel des viermaligen Euro Cup-Gewinners bei RN Salerno. Gravierender ist allerdings das Problem für die am bereits am 18./19. März in Palermo anstehende Pokalendrunde, die ebenfalls neu angesetzt werden soll. Hier würden sich Pro Recco, CC Ortigia, Telimar Palermo und eben auch Brescia gegenüberstehen.

Comments are closed.