Zwickauer Jugendmannschaft für die Endrunde im Deutschen Pokal qualifiziert

SSVE U13 Souverän für die DM Endrunde qualifiziert
2. Oktober 2017
OSC sammelt international Erfahrungen, aber keine Punkte
2. Oktober 2017
Alle anzeigen

Zwickauer Jugendmannschaft für die Endrunde im Deutschen Pokal qualifiziert

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat sich eine Zwickauer Jugendmannschaft für die Endrunde im Deutschen Pokal Qualifiziert. Und das ohne Zweifel aufkommen zu lassen. Nach der kurzfristigen Absage von Duisburg mussten die U13 Spieler am Samstag gegen den SV Georgsmarienhütte und gegen die Wasserfreunde Fulda ran. Nur der Sieger des Turniers qualifiziert sich direkt. Im ersten Spiel trafen die Gastgeber auf den SV Georgsmarienhütte. Zwickau begann die ersten 2 Minuten etwas nervös. Doch danach spielten sie auf. Bis zum Ende des ersten Viertels stand es 11:0. Die Weichen waren also gestellt. Geschockt von der Angriffskraft der Westsachsen, hatten die Georgsmarienhütter nicht viel dagegen zu setzen. Schon im 2. Viertel setzte der Trainer die Reservebank ein. Zur Halbzeit stand es 13:1. Auch die folgenden zwei Viertel gingen klar an die Gastgeber. Mit jeweils 9:0 gewannen sie ihre Viertel und so stand es am Ende 31:1 für unsere U13.
Im zweiten Spiel standen sich Georgsmarienhütte und Fulda gegenüber. Dieses Spiel war etwas spannender. Es endete 19:13 für Georgsmarienhütte. Damit sicherten sie sich die Zwischenrunde. Im dritten Spiel standen die Zwickauer Fulda gegenüber. Wieder begannen unsere Jungs überlegen und stellten schon im ersten Viertel alles auf einen klaren Sieg. 13:0 endete das erste Viertel. Bis zur Halbzeit bauten sie ihren Vorsprung auf 24:0 aus. Nach dem dritten Viertel stand es 38:0. Erst im letzten Viertel konnten die Fuldaer ihren Ehrentreffer erzielen. Das Spiel endete 47:1. Damit zogen unsere Zwickauer U13 Spieler soverän in die Endrunde am 18./19. November ein.

Rothe/ Burger12 / Keilwerth 8 / Wolf 17 / Schlosser 5 / John 11 / Brandt 5 / Sauer 4 / Kavacs 8 / Klötzer 1 / Schwabe 3 / Walther 2 / Ebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.