Auf Augenhöhe …
20. August 2017
Trainingscamp der U11 Wasserball-Bambini
21. August 2017
Alle anzeigen

Das Sommerprogramm für die Junioren Nationalmannschaft ist erfolgreich beendet

Platz vier der in einem ,bis zu der letzten Sekunde spannendem, Spiel gegen die Nachwuchs des amtierenden Olympiasiegers Serbien erreicht werden konnte ist der beste Platzierung einer deutschen Mannschaft bei dem traditionellen „Darko Cukic“ Turnier das in diesem Jahr bereits zum 11. Mal in Belgrad ausgetragen wurde.

Ich bin sehr stolz auf diese jungen Spieler, auf das Trainerstab und auf ihren Engagement, Widmung und Leidenschaft mit der sie den deutschen Wasserball repräsentiert haben. Die Art und Weise mit der alle Beteiligten zu der Nationalmannschaft standen, Disziplin, das Füreinander und das stolze Vertreten der Bundesrepublik Deutschland war mehr als beeindruckend.

Alle starke Mannschaften die an beiden Turnieren, in MNG und SRB, hatten mindestens 24 mehr Vorbereitungstage als meine Mannschaft. Alle Teams sind im Lauf des Jahres bei Lehrgängen und Camps mehrmals zusammen gekommen bzw. konnten die Teilnahme an sehr starkem Turnier in Miskolc verzeichnen.
Ich möchte hervorheben dass unsere Spieler sehr großen Mut und eine sehr große Bereitschaft zum Selbstopferung in den letzten zehn Tagen gezeigt haben. Auch wenn sie, einer nach dem anderen, dem schnell verbreitendem Magen-Darm Virus zu Opfer fielen, behielten sie den Kurs und gaben nicht auf. 10 von unseren Spielern mussten es durchstehen und alle hielten sich sehr tapfer und zeigten einen riesen Willen an den Spielen weiter teil zu nehmen.
Das Team Ungarn spielte das Turnier in MNG, aufgrund der Erkrankungen, nicht bis zu dem Ende und wir konnten den vierten Platz erklimmen.
Bei dem Darko Cukic Turnier waren wir in dem Fernduell mit Rumänien um die Tordifferenz der „glückliche“ Gewinner und dürften am Ende um Platz drei spielen. Diesen Hauch von Glück haben wir uns aber bestimmt verdient denn der war ein Geschenk an die Spieler die, durch Erkrankungen, stark ausgelaugt und entkräftet waren doch den Willen und die Kraft gefunden haben das Turnier bis zum Ende zu spielen und um jedes Tor zu kämpfen.
Meines Erachtens könnte dieser Jahrgang eine schöne sportliche Zukunft haben falls er ausreichend gefördert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.