Starke Teamleistung wird belohnt!
10. April 2017
Niederlage im Krimi gegen Plauen
10. April 2017
Alle anzeigen

Blau-Weiß Damen II souverän gegen Wuppertal

SONY DSC

Das entscheidende Spiel auf dem Weg zur Meisterschaft wurde wie im
letzten Jahr in Wuppertal gegen die WSG Neuenhof ausgetragen. Durch das
Fehlen zweier kurzfristig erkrankter Stammspieler musste Trainer Thilo
Khil mit einer dezimierten Mannschaft antreten. Doch die ausgegebene
Taktik ging voll auf und Svenja Bordewick konnte den ersten Treffer in
die Maschen setzen. Lena Winkelmann zeigt sich gewohnt stark in der
Abwehr und so konnte Fabie Heerdt mehrere Konter erfolgreich
abschließen. Zum Halbzeitpause lag Bochum bereits mit einem 3 Tore
Vorsprung in Führung. Nach dem Seitenwechsel liefen die Blau-Weiß Damen
mit schnellen Aktionen zu weiterer Hochform auf. Für die
Wuppertalerinnen gab es kein Vorbeikommen an die souverän spielende
Torfrau Leonie Prinz. So das die WSG die letzten beiden Viertel ohne
Treffer abgeben mussten. Anna Gockel (Jahrgang 2001) brachte ebenfalls
eine starke Abwehrleistung ins Wasser. Das letzte Tor erzielte Miriam
Grote kurz vor Spielende. Das letzte Liga-Spiel findet in 2 Wochen bei
Olympia Borghorst statt. Die Titelverteidigung sollte im Spiel gegen den
Tabellenletzten nicht gefährdet sein!

Ergebnis: 14:4
(4:3; 3:1; 3:0; 4:0)

Mannschaft:
Leonie Prinz (TW), Vivian Hohenstein (1), Lena Winkelmann, Svea
Jägersberg, Miriam Grote (1), Hanna Mooren, Franzi Dregger (1), Anna
Gockel, Fabie Heerdt (8), Svenja Bordewick (3), Anna Sinjakow

Trainer: Thilo Khil

Bericht: Stephanie Demant-Prinz

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.