Darmstadt verliert zu Hause gegen Spitzenreiter
29. Februar 2016
Ein Punkt in Fulda geblieben
1. März 2016
Alle anzeigen

WVD U13 ist Spitzenreiter in Hessenrunde

Mit einem hart umkämpften Sieg im Spiel der Hessenrunde gegen Fulda I untermauerte die U13 des Wasserball-Vereins Darmstadt ihre Ambitionen auf die Hessenmeisterschaft in diesem Jahr. Schon am letzten Sonntag holte das Team zwei Punkte. Damals gewannen sie überlegen gegen Fulda II mit 29:9. Heute ging es gegen Fulda I, den eigentlichen Gratmesser, denn in den letzten Jahren schien Fulda die Hessenmeisterschaft abonniert zu haben. Aber heute gewann das Team vom WVD das Spiel mit 11:9. Überragend dabei Dennis, der mit zehn Toren seine Centerqualitäten unterstrich, sowie der Torwart Clemens, der heute wohl eines seiner besten Spiele zeigte und Nikolas, der in der Defensive so manchen Angriff abfing. Die Mannschaft setzte die taktischen Anweisungen der Trainerinnen Isabel Andrae und Nadine Andrae gut um. Die starken Fuldaer Spieler wurden eng gedeckt und das Team spielte überaus mannschaftsdienlich mit klugen Staffetten, die oft genug beim Center ihren Abschluss fanden. Die Trainer lobten das Team, bei dem alle an dem Erfolg mitgewirkt hatten. Beide Teams standen gut in der Defensive, so dass am Anfang wenig Tore fielen. Die ersten beiden Viertel endeten 2:1 und 2:0. Nach der Halbzeit zeigten sich auf beiden Seiten Erschöpfungen, so dass es zu Ungenauigkeiten und zu taktischen Fehlern kam. Das dritte Viertel endete 4:4, so dass der Drei-Tore-Vorsprung noch hielt. Zwar ging dann das letzte Viertel mit 3:4 verloren, aber der Sieg war dem WVD nicht mehr zu nehmen.
Es spielten: Clemens (T), Dennis (2), Tom, Frederick, Josephine (1), Nikolas, Daniel, Jeronimo, Liam und Fynn.

gez. Dr. Martin Diehl
Pressewart des WVD 70

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.