Tolle Erfolge der U17-Amateure beim ersten Heimdoppelspieltag am Nikolauswochenende gegen die SG Neukölln und den SVV Plauen!

„SGW ist Derbysieger!!
7. Dezember 2015
Frustsieg gegen SVV Plauen
7. Dezember 2015
Alle anzeigen

Tolle Erfolge der U17-Amateure beim ersten Heimdoppelspieltag am Nikolauswochenende gegen die SG Neukölln und den SVV Plauen!

Samstag, erster Heimspieltag der jungen Amateure gegen Neukölln Berlin, einem erfahrenen Gegner auf dem Jugendbundesligaparkett.

Nach dem ersten Punkt gegen den Nachbarn aus Uerdingen, waren die Duisburger Jungs heiß auf mehr. Das erste Spielviertel begann furios, aber leider aus Duisburger Sicht mit zu vielen ausgelassenen, hochkarätigen Torchancen. So ging es beim Spielstand von 2:2 in die Viertelpause.

Auch das zweite Viertel war geprägt mit vielen Duisburgern Unsicherheiten im Abschluss. Toll herausgespielte Möglichkeiten wurden nicht in einen Torerfolg umgemünzt. Beim Halbzeitpfiff stand es nur 4:3 für die Amateure.

Jetzt ging es darum, die Linie zu halten und sich abzusetzen. Äußerst konzentriert gingen die Spieler von Frank Lerner zu Werke und konnten den Vorsprung auf 7:5 nach dem 3. Viertel ausbauen. Im letzten Viertel zeigte sich der Erfolg der harten Arbeit der Jungs aus den letzten 2 Wochen, nach dem Uerdingen Spiel. Physisch uns schwimmerisch überlegen zogen die Jungs von der Wedau Tor um Tor davon.

Endstand 11:7 (2:2, 2:1, 3:2, 4:2) für den ASC Duisburg.

Die Torgaranten Kapitän Bela Basso (4 Treffer), Florian Gromann (3 Treffer) und Freddy Rott (2 Treffer) waren wieder einmal pünktlich zur Stelle. Darüber hinaus glänzte Moritz Schmidt mit einer tollen Leistung, die von einem schönen Treffer belohnt wurde sowie Marlo Guth, mit einem souverän herausgespieltem Überzahltor.

Trainer Frank Lerner nach dem Spiel: “ Ich bin sehr glücklich darüber, dass die Jungs gezeigt haben, dass sie zu Recht in der A-Gruppe der U17-Bundesliga spielen. Wir haben viel aus dem Uerdingen Spiel gelernt und diese Erkenntnisse heute konsequent umgesetzt. Dazu kommt, dass unser Torwart Marius Neuens einfach einen super Lauf hat! Die zwei letzten Wochen waren sehr hart für die Jungs, haben sich aber gelohnt!“

Das Team gegen Neukölln: Marius Neuens, Bela Basso(4), Moritz Schmidt (1), Aaron Zuppke, Florian Gromann (3), Florian Lerner, Vitor Pavicic-Capucho, Marlo Guth (1), Freddy Rott (2), Dzenis Smajic, Mark Gansen, Alexander Generalov, Fynn Gerstung

Zweites Heimspiel, zweiter Sieg! Mit 8:5 (1:1, 1:0, 2:2, 4:2) schlägt die U17-Bundesligamannschaft der Amateure auch den Gast des SVV Plauen aus dem Vogtland!

Am Sonntag mussten die Amateure ohne ihren einzigen Spieler des Jahrganges 1999, Aaron Zuppke auskommen, dieser fiel mit Fieber aus.

In einem spannenden Spiel, führten die Duisburger zwar immer, doch Plauen gab nie nach und kamen immer wieder heran. Beide Mannschaften lieferten sich einen tollen Kampf. Noch vor 4 Wochen trafen beide Teams in Polen, bei einem internationalem Turnier in der Finalgruppe aufeinander. Dort siegten die Vogtländer glatt mit 9:2. Doch heute sollte alles anders werden. Die Vorzeichen standen auf Sieg. Nach den tollen Spielen gegen Uerdingen und Neukölln, wollten die Amateure unbedingt ungeschlagen in die Weihnachtspause gehen.

Trainer Frank Lerner:“ Heute sahen wir ein völlig anderes Spiel als in Polen. Da hatte ich nur 7 gesunde Spieler, der Rest lag mit einem Magen –und Darm Virus im Hotel. Wir haben das Spiel gegen Plauen genauestens analysiert und wussten um ihre Stärken und Schwächen.“

Die Duisburger zeigten sich auch heute sehr homogen, kämpften um jeden Ball und für jeden Mannschaftskameraden mit. Beiden Mannschaften merkte man das gestrige Spiel deutlich an. Plauen spielte am Samstag gegen Bayer Uerdingen (8:4 für Uerdingen).

Aber wiederum war es das Schlussviertel, was den Ausschlag für den Duisburger Sieg ausmachte. Glatt mit 4:2 ging der Schlussabschnitt an die Wedau.

Mit 5:1 Punkten und ungeschlagen geht die mit Abstand jüngste Truppe der U17-Bundesliga in die verdiente Winterpause.

Trainer Frank Lerner : „Ich bin total durchgeschwitzt, aber unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich für ihre konsequente Arbeit selbst belohnt haben. Jetzt geht es in zwei Wochen in die Weihnachtspause, aber am 03.01.2016 steht schon ein Trainingssonntag mit der starken niederländischen U17 aus Utrecht auf dem Programm. Mitte Januar wollen wir die White Sharks aus Hannover, den absoluten Topfavoriten dieses Jahr, ein wenig ärgern. Wir haben noch viel vor, in den nächsten Jahren!“

Das Team gegen Plauen: Marius Neuens, Bela Basso(1), Moritz Schmidt (1), Hayden Hallet, Florian Gromann (2), Florian Lerner, Vitor Pavicic-Capucho (2), Marlo Guth, Freddy Rott(2), Dzenis Smajic, Mark Gansen, Alexander Generalov, Fynn Gerstung

http://www.ascd.de/doppelsieg-in-der-u17-bundesliga/

3 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/12/07/tolle-erfolge-der-u17-amateure-beim-ersten-heimdoppelspieltag-am-nikolauswochenende-gegen-die-sg-neukoelln-und-den-svv-plauen/ […]

  2. Glock sagt:

    … [Trackback]

    […] Information to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/12/07/tolle-erfolge-der-u17-amateure-beim-ersten-heimdoppelspieltag-am-nikolauswochenende-gegen-die-sg-neukoelln-und-den-svv-plauen/ […]

  3. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/12/07/tolle-erfolge-der-u17-amateure-beim-ersten-heimdoppelspieltag-am-nikolauswochenende-gegen-die-sg-neukoelln-und-den-svv-plauen/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.