Krefeld und Potsdam mit je zwei Siegen am ersten Tag der U19-Entscheidung
11. Juli 2015
SVK 72 (U19) holt Gold
12. Juli 2015
Alle anzeigen

Saisonabschluss in Godshorn: Hannovers beste Teams kämpfen um Pokaltitel

Ein Wasserball-Schmankerl präsentiert direkt vor den jetzt auch in Niedersachsen anstehenden Sommerferien der Bezirksschwimmverband Hannover (BSH), der am kommenden Sonnabend (18. Juli) in Langenhagen zu, „Final Four“ im Bezirkspokal der Männer einlädt. Gespielt wird von 16:30 Uhr an in kompakter Form unter der Federführung des SV Langenhagen direkt vor den Toren Hannovers bei freiem Eintritt für interessierte Zuschauer im Freibad Godshorn, so dass alle Zutaten für ein Treffen der heimischen Wasserballszene gegeben sind.

Auslosung und sportliche Resultate haben in dem Langenhagener Stadtteil zudem die aktuell vier besten Mannschaften der Bezirksoberliga Hannover zusammengeführt: Im ersten Halbfinale treffen der Gastgeber und der TuS Syke aufeinander (Anschwimmen: 16:30 Uhr), die sich erst kurzem beim Punktspiel an gleicher Stelle mit einem 5:5-Unentschieden getrennt hatten. An der Spitze der Liga liegen derzeit die SpVg Laatzen III und Waspo 98 Hannover III, die anschließend das zweite Halbfinale bestreiten (17:45 Uhr). Noch am gleichen Abend steigen das Spiel um Platz drei und das Finale (19:45 Uhr und 21 Uhr).

Für die gerne zitierte Pokaldramatik haben die Lokalmatadoren des SV Langenhagen bereits im Vorfeld gesorgt, als diese sich im Viertelfinale gegen Titelverteidiger RSV Hannover im Fünfmeterwerfen mit 15:14 durchsetzen konnten. Die Spieler von Trainer Hartmut Nicoleyczik gelten als heimstark und wollen auf der Endrunde vor heimischer Kulisse nachlegen: „Wir sind heiß auf‘s Final Four und wollen auf jeden Fall Syke schlagen“, gibt Spielführer Lars Wunderlich die Richtung vor. In jedem Fall hoffen die Macher auf auch Werbung in eigener Sache: „Wir wollen unserem Publikum tollen Wasserballsport mit viel Einsatz und spannendem Kampf bieten und hoffen auf eine tolle Kulisse“, sagt Routinier Dirk Rößger.

Gespielt wird auf der großen Außenanlage des Hallenfreibades Godshorn, die regelmäßig Wasserball-Spiele beherbergt und bereits 2011 einmal Austragungsort des „Final Four“ gewesen ist. Die Endrunde könnte auch die letzte größere Wasserball-Veranstaltung auf der malerischen Anlage werden, da in der Kernstadt nach langer Planungsphase ein neues Hallenbad gebaut wird, das Ende 2016 eröffnet werden soll. Die seit Jahrzehnten von den Langenhagener Vereinen genutzte Anlage im Stadtteil Godshorn soll nach dem Stand der Planungen dann komplett geschlossen werden.

Pokalwettbewerb Bezirkschwimmverband Hannover 2015

Endrunde in Langenhagen-Godshorn

Sonnabend, den 18. Juli 2015
16:30 TuS Syke – SV Langenhagen (Halbfinale)
17:45 SpVg Laatzen III – Waspo 98 Hannover III (Halbfinale)
19:45 Spiel um Platz 3
21:00 Finale

Spielort: Freibad Godshorn, Berliner Allee 80, 30855 Langenhagen,

Foto:

Die SpVg Laatzen III (dunkle Kappen/hier beim Achtelfinale in Lehrte) konnte souverän in die diesjährige Pokalendrunde des Bezirks Hannover marschieren. Foto: Alexander Placzek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.