Bester Nachwuchs-Wasserball im blu
5. September 2019
Biblischer Untergang …
5. September 2019
Alle anzeigen

Russischer Abend an der Donau …

Russisch-ungarische Abende warten in der Qualifikationsrunde II der Champions League auf den deutschen Vertreter OSC Potsdam: Die Havelstädter sind vom 13. bis 15. September recht kurzfristig in Europas Wasserball-Hauptstadt Budapest (Ungarn) zu Gast und treffen dort in der Gruppe D neben Gastgeber OSC Budapest auf die beiden russischen Teilnehmer Dynamo Moskau und Sintez Kasan. Weitere Turniere kommen in Oradea (Rumänien), Terrassa (Spanien) und Belgrad (Serbien) zur Austragung.

Die drei Kontrahenten gelten nicht als Aspiranten für eine absolute Topplatzierung, verzeichnen aber allesamt bereits Europapokaltitel in ihren Vereinsannalen. Zuletzt gelang dieses Kasan 2009 mit dem Gewinn des heutigen Euro Cups. Gastgeber Budapest konnte 1973 und 1979 sogar den damaligen Europapokal der Landesmeister als Vorläufer der heutigen Champions League gewinnen. Zum Einzug in die dritte Runde Platz zwei gefordert.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.