Frühschoppen im Stadionbad
27. Oktober 2018
ASCD mit zweitem DWL-Torfestival
28. Oktober 2018
Alle anzeigen

Saisonstart in die 2. Liga gegen den Favoriten

Am kommenden Wochenende startet die Erste Mannschaft des Wasserball-Vereins Darmstadt in die neue Saison. Nach dem Wiederaufstieg in die 2. Wasserballliga Süd kommt zum Start, am 3. November 2018, abends ab 20:00 Uhr, der Ligafavorit vom SV Würzburg 05. In der Vorsaison wurde Würzburg Dritter hinter dem späteren Aufsteiger Weiden und München. Dieses Jahr wollen die Franken wohl den Sieg holen um zurück ins Oberhaus zu gelangen. Ein besonderes Willkommen gilt Marc Weinmann, dem früheren Darmstädter, der zu Würzburg wechselte als sie noch in der 1. Bundesliga spielten und nun in Würzburg lebt und eine Ausbildung absolviert.
Einen Tag später, am 4. November, um 16:00 Uhr, kommt mit dem SV Cannstatt ebenfalls ein ehemaliger Erstligist zum Gastspiel in der Traglufthalle am Nordbad.
Der WVD freut sich auf eine neue und hoffentlich erfolgreiche Erstligasaison und lädt alle Sportfreunde herzlich ein. Für Unterhaltung auch um die Spiele herum ist gesorgt.

Der WVD hat sich im Vorjahr nach dem Abstieg in die Oberliga deutlich verjüngt und ein neues Team aufgebaut. Mit Lars M. Hechler, Benjamin Siegl und Markus Rieken teilen sich drei erfahrene Spieler die Verantwortung für Team und Training. In der sportlichen Organisation werden zudem Lars Theiss, als sportlicher Leiter, und Maik Luh, als Coach bei den Spielen am Beckenrand, mithelfen, die Spielertrainer zu entlasten.
Nach dem Wiederaufstieg blieb das Team komplett zusammen und erhielt durch einige Zuzüge von Wasserballern, die an den Darmstädter Hochschulen studieren, Verstärkung. Das insgesamt sehr junge Team hat sich weiterentwickelt, aber auch noch viel Potential. Es bleibt die Devise im Verein, auf die eigene Jugend zu setzen. Spielertrainer Lars Hechler gibt als Ziel aus: „Ziel ist der Klassenerhalt. Das wird schwer genug. Aber wir sollten so selbstbewusst sein, dass wir zumindest in eigener Halle jeden Gegner ärgern können.“

gez. Dr. Martin Diehl
Vorsitzender WVD 70
Anlage: Bild des WVD Herrenteams der Saison 2018/19
Hintere Reihe von links: Jan Schneider, Fabian Barysch, Pascal Hinz, Henrik Kabel, Alexander Erb, Ole Landsberg, Stefan Brajkovski, Milos Vujadinovic, Johan Schommartz
Mittlere Reihe von links: Dennis Ntampakis, Lasse Janßen, Robin Gossner, Liam Karaca, Per Wagener, Daniel Schweinfurth, Jasper Schommartz, Keke Kappes
Vordere Reihe von links: Lars M. Hechler, Markus Rieken, Nikolas M. Diehl, Nikolas Hohmann, Felix Schneider
Es fehlen: Kapitän Benjamin Siegl, Patrick Schöpper, Jakob Strübing

Es können keine Kommentare abgegeben werden.