EM-Auftakt in Den Haag: Frankreich gewinnt Schlüsselspiel
11. September 2016
U17-Nationalmannschaft
11. September 2016
Alle anzeigen

Serbien eine Nummer zu groß

U19-Junioren mit 3:15-Niederlage zum EM-Auftakt in Alphen

Von Wolfgang Philipps
Deutschlands Nachwuchs bekam zum Auftakt der U19-Europameisterschaften in Alphen (Niederlande) unverkennbar zu spüren, aus welchem Land der neue Olympiasieger im Wasserball kommt: Gleich mit 15:3 (3:1, 2:0, 6:1, 4:1) siegte Serbien im ersten von drei Gruppenspielen gegen die DSV-Auswahl, die heute früh nicht den Hauch einer Chance hatte. Zweiter Kontrahent der deutschen Mannschaft in der starken besetzten Vorrundengruppe A ist am Montag von 10:15 Uhr an die Auswahl der Türkei, die möglicherweise der direkte Kontrahent im Duell um den für das Weiterkommen wichtigen dritten Platz ist.

Ein Punktgewinn gegen den Medaillen- und Titelaspiranten war hier in Alphen nicht erwartet worden, zumal die drei einzigen deutschen Siege bei einem EM-Turnier im U19-Bereich bereits aus den Jahren 1971, 1973 und 1975 datieren, allerdings fiel dieeses erste Resultat das 16-Nationen-Turniers von Alphen mehr als deutlich aus. In der ersten Hälfte hielt Deutschlands Abwehr mit nur fünf Gegentreffern in 16 Spielminuten noch weitgehend stand, allerdings blieben in dem erwartet schweren Spiel eigene Tore über die gesamte Spielzeit unverkennbar Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel legten die Serben, deren Aktive teilweise noch vor Wochenfrist bei den U18-Weltmeisterfschaften in Podogrica (Montenegro) ins Becken gestiegen waren, mit zehn weiteren Treffern dann allerdings deutlich nach. Deutschland musste sich dagegen am Auftakttag mit den drei Treffern von Dennis Strelezkij (2) und Ben Reibel begnügen. Ob sich der deutsche Verzicht auf eine Teilnahme in Podgorica und die alleinge Konzentration auf das U19-Championat in Alphen auszahlt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen müssen.

Für den anvisierten Einzug in die Überkreuzduelle der Gruppenzweiten und –dritten reicht der DSV-Auswahl weiter Platz drei, wo es dann gegen ein Team aus der Gruppe C mit Spanien, Gastgeber Niederlande, Slowakei und Rumänien. Allerdings ist dann bereits morgen beim zweiten Auftritt hier im Aquarijn-Bad ein Erfolg gegen die Türkei gefordert. Letzter Vorrundengegner ist am Dienstag die Auswahl Italiens, gegen den es für deutsche Nachwuchsmannschaften allerdings schon seit Jahren nichts zu holen gegeben hat.

U19-Europameisterschaft männlich 2016 in Alphen (Niederlande)

Vorrundengruppen

Gruppe A
Serbien
Italien
Deutschland
Türkei

Gruppe B
Kroatien
Russland
Georgien
Aserbaidschan

Gruppe C
Spanien
Niederlande
Rumänien
Slowakei

Gruppe D
Griechenland
Ungarn
Montenegro
Malta

Ansetzungen und Resultate Tag 1

Sonntag, den 11. September 2016
08:30 Serbien – Deutschland 15:3 (3:1, 2:0, 6:1, 4:1)
10:15 Ungarn – Malta
12:00 Italien – Türkei
13:45 Spanien – Rumänien
15:30 Russland – Aserbaidschan
17:15 Griechenland – Montenegro
19:15 Niederlande – Slowakei
21:00 Kroatien – Georgien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.