Aufsteiger DSV98 verkauft sich gegenüber A-Gruppen Vertreter White Sharks Hannover bei den Playoffs auch auswärts teuer

Klarer Sieg für WUM
17. April 2016
SVV Plauen verspielt die Vorentscheidung zum Klassenerhalt
18. April 2016
Alle anzeigen

Aufsteiger DSV98 verkauft sich gegenüber A-Gruppen Vertreter White Sharks Hannover bei den Playoffs auch auswärts teuer

Bereits am Samstag präsentierten sich die 98’er im Leistungszentrum Hannover selbstsicher und wehrten sich heftig gegen die vermeintliche Überlegenheit des favorisierten A-Gruppen Vertreters. Zunächst gingen die Duisburger sogar in Führung und konnten später eine Führung der Hausherren wieder egalisieren. Beide Teams präsentierten sich weitgehend auf Augenhöhe aber besonders im letzten Spielabschnitt fehlte den 98’ern die Kompromisslosigkeit vor dem Tor des Gegners, die notwendig gewesen wäre, um den Ausgleich noch zu erzielen.

Aufstellung: Tomislav Bujas – Sven Wies, Frederic Schüring (1), Erik Wedekind, Christian Theis, Lars Wendel (1), Mihael Petrov, Fabian Gromann, Nils Elsenpeter, Niclas Becker, Bartosz Szymanski (2), Wojciech Leszek (2), Ben Brauer
Trainer: Marek Debski
Betreuer: Marius Glasmacher

Samstag, 16.4.2016
White Sharks – DSV98
9:6 (1:2; 4:0; 2:3; 2:1)

Sonntag, 17.4.2016
White Sharks – DSV98
7:6 (1:2, 1:3, 3:1, 2:0)

Mit Herz und Willen gespielt – aber DSV98 verliert aber auch das zweite Spiel in Hannover knapp mit 7:6

Nach einem kuriosen Start in die Partie (Hinausstellung ohne Ersatz auf Seiten der White-Sharks), konnte Frederic Schüring den fälligen 5-Meter Strafwurf nicht verwandeln. Dennoch spielte sich die Mannschaft um Trainer Marek Debski im ersten Spielviertel eine 2:1 Führung heraus.
Im zweiten Spielabschnitt konnte der DSV die Führung bei dem sehr hitzigen Spiel ausbauen und lag zur Halbzeit mit 5:2 Toren vorne.

Das dritte Viertel war wie in den letzten Partien sehr hektisch und für die 98’er nicht von Erfolg gekrönt. Durch individuelle Fehler und Unstimmigkeiten verkürzten die White Sharks hier auf 6:5.

Die letzte Ansprache von Marek Debski sorgte dafür, dass die Spieler des DSV98 sich im letzten Spielabschnitt deutlich kämpferischer präsentierten. Dennoch konnten die Duisburger nicht den „Lauf“ der White Sharks bremsen. Diesen gelang es zunächst auszugleichen, um dann sogar kurz vor Ende mit 7:6 in Führung zu gehen. Dieses hart umkämpfte Ergebnis hielt bis zum Abpfiff trotz zahlreicher Angriffsversuche beider Mannschaften.

Christian Theis im Anschluss: „Das war ein hartumkämpftes Wochenende, bei dem uns – als Aufsteiger – die vorzeitige Sensation leider nicht gelungen ist.
Am Mittwoch um 19:30 Uhr gibt es nun den ersten Matchball für die White Sharks, im unerwarteten vierten Spiel der Play-off Serie. Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich im Duisburger Schwimmstadion erscheint, um uns zuhause zu unterstützen, denn wir möchten die Serie ‚Zuhause ungeschlagen‘ nicht reißen lassen und so das fünfte – und entscheidende – Spiel am Samstag in Hannover unbedingt erzwingen.“

Aufstellung: Tomislav Bujas – Sven Wies, Frederic Schüring, Erik Wedekind, Christian Theis (3), Lars Wendel (1), Mihael Petrov, Michael Werner, Nils Elsenpeter, Lars Standke, Bartosz Szymanski (1), Wojciech Leszek (1), Ben Brauer
Trainer: Marek Debski
Betreuer: Marius Glasmacher

Stand der Serie
White Sharks 2 : 1 DSV98

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.