FÜF KHOLOD-TORE: SPANDAU MIT AUSWÄRTSPUNKT IN BUDAPEST

Spiele auf höchstem Niveau
15. Dezember 2022
TERMINE: CHAMPIONS LEAGUE, BUNDESLIGA, U18-BUNDESLIGA …
16. Dezember 2022
Alle anzeigen

FÜF KHOLOD-TORE: SPANDAU MIT AUSWÄRTSPUNKT IN BUDAPEST

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben am dritte Spieltag der Chamoions League einen weiteren Auswärtspunkt geholt: Zwei Wochen nach dem 9:9 beim amtierenden Euro-Cup-Gewinner CN Sabadell (Spanien) kamen die Berliner zu einem 9:9 (2:2, 4:2, 0:2, 3:3) beim ungarischen Vizemeister OSC Budapest. Das neuformierte Team der Wasserfreunde bot erneut eine kompakte Vorstellung, hatte diesmal allerdings mit dem gleich fünfmal erfolgreichen Russen Dmitri Kholod einen herausragenden Werfer.

Beim Gastspiel an der Donau lag über weite Phasen der Partie sogar ein Sieg in der Luft. wobei die Berliner beim Seitenwechsel sogar einen 6:4-Vorsprung verzeichneten. Die Ungarn holten sich vor einer dürren Kulisse ihre einzige Führung des Abends 55 Sekunden nach dem letzten Anschwimmen mit dem Zwischenresultat von 7:6. Spandau drehte jedoch wieder die Partie und hatte den Sieg bereits vor Augen, als die Budapester 29 Sekunden mit ihrem letzten eigenen Angriff doch noch zum 9:9-Enstand ausglichen.

Neben Kholod waren die beiden Neuzugänge Luca Marziali (2) und Roman Shepelev sowie der deutsche Nationalspieler Mateo Cuk für den deutschen Rekordmeister erfolgreich. Damit gehen die Spandauer nicht nur gestärkt, sondern auch als Favorit in das Sonnabend anstehende Bundesliga-Toppduell gegen Titelverteidiger Waspo 98 Hannover (16 Uhr, Schöneberger Schwimmsporthalle): Die Niedersachsen haben tags zuvor ihre Europapokal-Partie bei Spaniens Serienmeister CN Atletic Barceloneta gleich mit 5:20 verloren.

Champions League 2022/2023

Gruppe B, 3. Spieltag

OSC Budapest (HUN) – Wasserfreunde Spandau 04 (GER) 9:9 (2:2, 4:2, 0:2, 3:3)

Spandau: Laszlo Baksa – Andrei Prioteasa, Mateo Cuk 1, Marek Tkac, Zoran Bozic, Sebastian Andruskiewicz, Luca Marziali 2, Yannek Chiru, Dmitri Kholod 5/2, Marin Restovic, Roman Shepelev 1 und Jan Vernet Schweimer. Trainer: Athanasios Kechagias

Persönliche Fehler: 12/12

Resultate 3. Spieltag

Dienstag, den 13. Dezember 2022 (Gruppe A)
18:00 NC Vouliagmeni (GRE) – Dinamo Tiflis (GEO) 12:7
19:00 Jadran Split (CRO) – Olympiakos Piräus (GRE) 8:13
19:00 CN Atletic Barceloneta (ESP) – Waspo 98 Hannover (GER) 20:5
21:00 Pro Recco (ITA) – KVK Radnicki (SRB) 21:12

Gruppe A: 1. CN Atletic Barceloneta 9 Punkte, 2. Olympiakos Piräus 9, 3. Pro Recco 6, 4. Vouliagmeni NC 4, 5. KVK Radnicki 4, 6. Jadran Split 3, 7. Dinamo Tiflis 0, 8. Waspo 98 Hannover 0

Mittwoch, den 14. Dezember 2022 (Gruppe B)
19:00 FTC Budapest (HUN) – CN Marseille (FRA) 9:8
19:30 OSC Budapest (HUN) – Wasserfreunde Spandau 04 (GER) 9:9
19:45 VK Novi Beograd (SRB) – Jug Dubrovnik (CRO) 12:12
20:30 AN Brescia (ITA) – CN Sabadell (ESP) 7:4

Gruppe B: 1. AN Brescia 9 Punkte, 2. VK Novi Beograd 7, 3. FTC Budapest 6, 4. Jug Dubrovnik 4, 5. OSC Budapest 2, 6. Spandau04 2, 7. CN Marseille 1, 8. CN Sabadell 1

Comments are closed.