CHAMPIONS LEAGUE: DUISBURG REIST NACH ATHEN – WIEDERSEHEN MIT BAKULO

DOPPEL-OLYMPIASIEGER SAVIC TRITT ZURÜCK
2. Oktober 2022
Der rechte Flügel: Finn Hillmer, Kende John & Nicolai Dimitrov
4. Oktober 2022
Alle anzeigen

CHAMPIONS LEAGUE: DUISBURG REIST NACH ATHEN – WIEDERSEHEN MIT BAKULO

Kein Heimvorteil, kein Traumlos: Der deutsche Vertreter ASC Duisburg muss in der bereits vom 13. bis 16. Oktober anstehenden zweiten Runde der Champions League nach Athen (Griechenland) reisen. Die Westdeutschen treffen im dortigen Fünferfeld der Gruppe D auf den Vorjahresvierten AN Brescia (italienischer Meister 2021), den früheren Rekordgewinner HAVK Mladost Zagreb (Kroatien), Ausrichter Panionios GSS und den litauische Vertreter EVK Zaibas, der mit dem früheren Amateur-Spieler Jan Bakulo überraschend die zweite Runde erreicht hat.

Ausrichter Panionios zählt zu den größten und bekanntesten Sportvereinen in Athen. Gespielt wird wahrscheinlich in der international wenig bekannten Schwimmhalle im heimischen Stadtteil Nea Smyrni. Ein sportliches „Horrorlos“ in dieser Runde ist der italienischen Vertreter AN Brescia, der schon seit Jahren als der stärkste Verein jenseits der „Wild Card“-Teams gilt (und bis auf Pro Recco auch alle schon geschlagen hat). Der kroatische Traditionsverein Mladost Zagreb war vor Einführung der Champions League der erfolgreichste Wasserballverein der Welt und reist mit der Empfehlung des Sieges beim Erstrundenturnier in Herceg Novi (Montenegro) nach Athen.

Die weiteren Zweitrundenturniere kommen mit Split (Kroatien), Barcelona (Spanien) und Kotor (Montenegro) ebenfalls an namhaften Wasserballstandorten zur Austragung. Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen die dritte Qualifikationsrunde, in der die erstplatzierten Teams in Hin- und Rückspiel auf einen der Gruppenzweiten treffen. Die dritt- und viertplatzierten Teams ziehen in den sportlich nachgeordneten Euro Cup um, während für die Gruppenfünften die internationale Saison vorbei ist.

Champions League 2022/2023

Auslosung Qualifikationsrunde 2

Gruppe A in Split (Kroatien)
VK Sabac (SRB)
VK Jadran Split (CRO)
Vasas Budapest (HUN)
RN Savona (ITA)
Steaua Bukarest (ROU)

Gruppe B in Barcelona (Spanien)
CN Barcelona (ESP)
CN Noisy-le-Sec (FRA)
CSM Oradea (ROU)
Jadran Herceg Novi (MNE)
Vitoria Guimarães (POR)

Gruppe C in Kotor (Montenegro)
OSC Budapest (HUN)
Vouliagmeni NC (GRE)
EN Tourcoing (FRA)
Primorac Kotor (MNE)

Gruppe D in Athen (Griechenland)
AN Brescia (ITA)
ASC Duisburg (GER)
HAVK Mladost Zagreb (CRO)
Panionios GSS (GRE)
EVK Zaibas (LTU)

Homepage Champions League: www.championsleague.len.eu

Comments are closed.