Nationaltorhüter zurück in Duisburg
7. Juni 2022
Interview mit Sportradio-Deutschland
7. Juni 2022
Alle anzeigen

Waspo 98 sagt adieu

Es war ein bewegender Abschied, den zahlreiche Spielerinnen und Spieler am Pfingstmontag im Rahmen einer stilvollen Saisonabschlussfeier im Volksbad Limmer erhielten. Präsident Bernd Seidensticker und Trainer Karsten Seehafer bedankten sich bei den treuesten Unterstützern rund um die Mannschaften und sagten in launigen und bewegenden Worten „Auf Wiedersehen“ zu verdienten Kräften der vergangenen Jahre.

So werden künftig große Porträts der Spielerin Carmen Gelse sowie der Akteure Roger Kong, Tobias Preuß, Erik Bukowski, Moritz Schenkel, Julian Real, Darko Brguljan, Petar Muslim, Ivan Nagaev, Matija Brguljan und Jorn Winkelhorst das vereinseigene Bad zieren.

Alle Genannten waren anwesend und wurden für ihre jahrelangen großartigen Leistungen gebührend gefeiert. Es machte sich somit etwas Wehmut breit, denn die zuletzt aktive Mannschaft, die vor wenigen Tagen nach Meisterschaft und Pokalsieg auch noch einen grandiosen sechsten Rang in der Champions-League erspielt hat, wird künftig so nicht mehr zusammenkommen.

Dennoch freuen sich die Verantwortlichen bei Waspo 98 auf die neue Saison, in der die Hannoveraner eine Wild Card für die Hauptrunde der Champions-League erhalten haben. FG

Comments are closed.