INTERNATIONALES WUNDENLECKEN GEGEN ROTER STERN
9. Mai 2022
U18 Wasserballer der SVK72 sind Deutscher Meister 2022
10. Mai 2022
Alle anzeigen

GENERALPROBE FÜR BELGRAD

Nur drei Tage nach dem Pokaltriumpf von Duisburg müssen die Wasserballer der Waspo 98 Hannover erneut absolut hochkarätig ins Becken steigen: Am Dienstagabend gastiert am 14. und letzten Hauptrundenspieltag der Champions League kein Geringerer als Kroatiens Rekordmeister Jug Dubrovnik im Stadionbad, der wie Hannover für das diesjährige Final Eight in Belgrad (Serbien/2. bis 4. Juni) qualifiziert ist. Das Anschwimmen in Niedersachsens größter Schwimm- und Wasserballarena steigt um 18:15 Uhr; neben dem Livestream der LEN läuft die Begegnung erneut von 18 Uhr an auch auf dem bundesweit frei empfangbaren Fernsehsender Sport1.

Tabellarisch ist im Achterfeld der Gruppe B für den vierplatzierten DSV-Vertreter und die auf Rang drei liegenden Kroaten zwar bereits alles geklärt, doch für beide Teams (und auch die Zuschauer des neuen deutschen Pokalsiegers) ist es eine gute Chance, auf dem Weg nach Belgrad noch einmal internationale Luft zu schnuppern. Kroatiens Rekordmeister ist die Wundertüte der laufenden Saison: Nach einer schwachen Hinrunde waren Platz eins und zwei schnell außer Reichweite, allerdings gelang dann allerdings ein Sieg gegen Titelverteidiger Pro Recco (die bis dato einzige Saisonniederlage der Italiener). Zudem erwies sich Dubrovnik am vorherigen Spieltag mit einem 13:12-Auswärtserfolg beim Tabellenzweiten CN Marseille als Party-Crasher, so dass die Franzosen im morgigen Direktduell gegen Recco entgegen den gehegten Hoffnungen kaum noch Chancen auf den ersten Platz haben.

Der letzte Spieltag fällt für beide Teams allerdings in eine heiße Saisonphase: Waspo 98 hat am Wochenende in Duisburg mit einer beeindruckenden Finalvorstellung (17:9-Erfolg gegen den Erzrivalen Wasserfreunde Spandau 04) überzeugt und muss am Freitagabend im Halbfinale der Play-offs beim ASC Duisburg ran. Dubrovnik ist in der Meisterschaft sogar schon etwas weiter: Am Wochenende gelang zum Auftakt der „best of five“-Serie des dortigen Finales ein 11:10-Heimerfolg gegen den zweiten kroatischen Champions League-Starter Jadran Split. Angesichts der derzeitigen Topspiele am laufenden Band dürften die Niedersachsen daher froh sein, dass sie in dieser Phase nicht reisen müssen, und vielleicht lässt sich der Reisefaktor auch gegen Dubrovnik sportlich nutzen.

Ebenfalls am 14. Spieltag empfängt im Parallelduell der zweite deutsche Vertreter Wasserfreunde Spandau 04 das Gruppenschlusslicht Roter Stern Belgrad aus Serbien (19 Uhr, Schöneberger Schwimmsporthalle). Die Begegnung in Berlin wie auch sämtliche weiteren Partien des 14. Spieltages laufen wie gewohnt unter https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/event/10/preliminary-round-2021-22 mit Fernsehbildern frei empfangbar im Livestream der LEN.

Champions League 2021/2022

Gruppe B, 14. Spieltag

Dienstag, den 10: Mai 2022
18:15 Waspo 98 Hannover (GER) – Jug Dubrovnik (CRO)
19:00 Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – Roter Stern Belgrad (SRB)
19:00 Pro Recco (ITA) – CN Marseille (FRA)
19:00 Steaua Bukarest (ROU) – OSC Budapest (HUN)

Foto Matthias Beckonert

Comments are closed.