U18-Bundesliga-Nachwuchs mit gutem Start
2. Mai 2022
Relegationstermine des SSVE Mitte Mai
2. Mai 2022
Alle anzeigen

Laatzen hält in Magdeburg gut mit

Es war eine lange Zeit spannende Begegnung, die die Zuschauer im Rahmen der 2. Wasserballliga Ost in der Schwimmhalle Diesdorf in Magdeburg zu sehen bekamen. Im Duell zweier früherer Bundesligisten gewann Wasserball-Union Magdeburg gegen die Spvg Laatzen mit 13:11.
Nach dem Auftakttreffer in der Partie für die Gastgeber konnten die „Gelb-Schwarzen“ durch Joel Werner zunächst ausgleichen. Linkshänder Sören Marherr besorgte dann mit dem 2:1 die erste Führung der Gäste im Spiel. Noch vor der Viertelpause wendeten die Sachsen-Anhaltiner das Blatt allerdings erneut und gingen mit einem 3:2-Vorsprung in die Pause.
In einer extrem fairen Begegnung mit insgesamt nur sieben Hinausstellungen legte die Union im zweiten Spielabschnitt mehrfach zwei Tore vor. Kurz vor dem Seitenwechsel waren es aber Marius Greiner und erneut Sören Marherr, die mit einem Doppelschlag binnen 20 Sekunden zum 6:6 zur Halbzeitpause einsandten.
Auch im dritten Viertel blieben beide Mannschaften dicht beieinander. Joel Werner eroberte mit zwei Treffern in Serie sogar noch einmal die Führung für die Mannschaft von Trainermanager Carsten Stegen zurück, die die Magdeburger jedoch noch kurz vor der letzten Pause zum 10:9 drehten.
Erst Mitte des letzten Viertels fiel die Vorentscheidung für die etwas favorisierten Gastgeber. Sebastian Lindner und Lukas Schulle sorgten mit ihren Toren zum 13:10 für den entscheidenden Vorsprung. Der finale Treffer der Partie war dann den Laatzenern durch Sven Grüneberg 20 Sekunden vor der Schlusssirene vorbehalten. Trotz der knappen Niederlage zeigte die Spvg in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts eine ansprechende Vorstellung. FG

Comments are closed.