Waspo-Frauen mit Sieg und Niederlage
15. November 2021
Champions League: Waspo-98-Heimspiele live auf Sport1
15. November 2021
Alle anzeigen

Nichts zu holen für White Sharks

Am zweiten Spieltag der Wasserball-Bundesliga verloren die White Sharks Hannover beim OSC Potsdam überraschend deutlich mit 8:15. Damit kassierten die Niedersachsen eine zumindest in der Höhe empfindliche Niederlage beim jungen Team aus der brandenburgischen Landeshauptstadt.

Bereits zur Halbzeitpause zeichnete sich die klare Niederlage für die Weißen Haie ab. Zwar konnten Nikola Stankovic und Luka Sekulic nach dem schnellen 0:3-Rückstand kurz vor und kurz nach der ersten Viertelpause den Anschluss wieder herstellen, doch fünf Gegentreffer in Folge verhagelten den Hannoveranern eine hoffnungsvolle Ausgangslage.

Zu Beginn des dritten Spielabschnitts starteten die Haie zumindest eine kleine Aufholjagd. Sekulic, Jasper Wiegmann und Jan Rotermund schafften einen „flotten Dreier“ und verkürzten zunächst auf 5:8, doch schon bald hatten die Potsdamer ihren Vorsprung wieder ausgebaut und fuhren einen letztlich ungefährdeten 15:8-Gesamterfolg ein. Die drei letzten Tore für die Sharks erzielten Nikola Stankovic (2) und Philip Portisch.

Während sich die stark verjüngten Potsdamer über einen überzeugenden Sieg freuen konnten, hoffen die Haie auf eine Verbesserung ihrer Leistung am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den ASC Duisburg. FG

Comments are closed.