DRAMATISCHES UNENTSCHIEDEN IM DEUTSCHEN CHAMPIONS LEAGUE-DUELL

Orcas empfangen White Sharks im blu
11. November 2021
BUNDESLIGA MÄNNER, BUNDESLIGA FRAUEN, U18-SPIEL …
12. November 2021
Alle anzeigen

DRAMATISCHES UNENTSCHIEDEN IM DEUTSCHEN CHAMPIONS LEAGUE-DUELL

Dramatik pur brachte am zweiten Spieltag der Champions League das Duell der beiden deutschen Spitzenklubs Wasserfreunde Spandau 04 und Waspo 98 Hannover, das nach mehreren Wendungen mit einem 11:11 (3:2, 1:2, 4:1, 3:6)-Unentschieden endete. Nikola Dedovic, Dimitri Kholod (beide Spandau) und Ivan Nagaev (Hannover) waren mit jeweils drei Treffern erfolgreichste Werfer ihrer Teams. Eine kommentierte Aufzeichnung der Partie läuft am Donnerstagabend auf TV Berlin.

Das Duell der beiden deutschen Wasserball-Giganten ließ erneut nichts zu wünschen übrig: In einer Partie mit bereits vorher wechselnden Führungen verwandelte Hannover einen 5:8-Rückstand nach dem dritten Spielviertel noch in eine 10:9- und 11:10-Führung, musste mit der Schlusssirene noch den Ausgleich hinnehmen: 2,3 Sekunden vor dem Ende traf Serbiens Olympiasieger Nikola Dedovic für die Berliner mit seinem dritten Tor des Abends zum 11:11, die damit der drohenden zweiten Niederlage im zweiten Spiel noch von der Schippe sprangen.

“Gefühlt war es aber eher eine Niederlage”, mochte sich Spandau-Manager Peter Röhle, dessen Team auch im zweiten internationalen Saisonauftritt eine Führung ungenutzt ließ, über den späten Ausgleich dennoch nicht freuen. Die Gäste konnten zumindest einen Auswärtspunkt erreichen, mochten trotz der erfolgreichen Aufholjagd das Resultat auch nicht so recht einschätzen. Im Gegensatz zu den Berliner durften der Niedersachsen aufgrund der anhaltenden Sperre für Petar Muslim nur mit einem Zwölferaufgebot antreten und büßten zudem zwei weitere Feldspieler vorzeitig ein.

Für die beiden deutschen Teams war es im Achterfeld der Gruppe B nach den Auftaktniederlagen jeweils der erste Punktgewinn. Jeweils vier Teams erreichen das vom 30. Juni bis 2. Juli kommenden Jahres anstehende Final Eight in Belgrad. Helfen tut die Punkteteilung möglichweise keinem der beiden Teams: Bei Europapokalspielen gibt es für den Gewinner drei Punkte, so dass Unentschieden erheblich an Wert einbüßen. Zudem gibt es aus deutscher Sicht mindestens vier harte Mitwerber um die Endrundenplätze.

In dem dicht gedrängten Hauptrunden-Spielplan mit seinen 14 Partie geht es bereits am 20. November weiter. Waspo 98 trifft im ersten Heimspiel (14 Uhr, live auf Sport1) auf den spielstarken ungarischen Vertreter OSC Budapest, während Spandau Kroatiens Topverein Jug Dubrovnik empfängt (19 Uhr, Livestream www.len.eu). Beide Kontrahenten gelten als Endrundenkandidaten, so dass auf die DSV-Vertreter Sechs-Punkte-Spiele warten.

Champions League 2021/2022

2. Spieltag, Gruppe B

Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – Waspo 98 Hannover (GER) 11:11 (3:2, 1:2, 4:1, 3:6)

Spandau: Laszlo Baksa – Dimitrios Nikolaides 1, Zoran Bozic, Mateo Cuk 2, Marek Tkac, Maurice Jüngling, Denis Strelelzkij, Nikola Dedovic 3, Marko Stamm, Dimitri Kholod 3, Marin Restovic 2, Agusti Pericas und Max-Vernet Schweimer. Trainer: Petar Kovacevic
Hannover: Moritz Schenkel – Ante Corusic, Marko Macan 1, Julian Real 1, Darko Brguljan 2, Aleksandar Radovic 2, Ivan Nagaev 3, Phillip Kubisch 3, Jan Rotermund, Fynn Schütze, Jorn Winkelhorst 2 und Kevin Götz. Trainer: Karsten Seehafer

Persönliche Fehler: 12/13

Resultate 2. Spieltag

Dienstag, den 9. November 2021
19:00 Jadran Split (CRO) – Dynamo Tiflis (GEO) 15:13
19:45 VK Novi Beograd (SRB) – Olympiakos Piräus (GRE) 9:12
20:30 AN Brescia (ITA) – CN Atletic Barceloneta (ESP) 14:12
20:30 KVK Radnicki (SRB) – FTC Budapest (HUN) 11:11

Mittwoch, den 10. November 2021
19:00 Jug Dubrovnik (CRO) – CN Marseille (FRA) 9:14
19:00 Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – Waspo 98 Hannover (GER) 11:11
20:15 Roter Stern Belgrad (SRB) – OSC Budapest (HUN) 8:11
21:00 Pro Recco (ITA) – Steaua Bukarest (ROU) 23:5

Punkte Gruppe A: Olympiakos Piräus (GRE) 6, AN Brescia (ITA) 4, CN Atletic Barceloneta (ESP) 3, VK Novi Beograd (SRB) 3, Jadran Split (CRO) 3, FTC Budapest (HUN) 2, KVK Radnicki (SRB) 1, Dynamo Tiflis 0
Punkte Gruppe B: Pro Recco (ITA) 6, OSC Budapest (HUN) 6, CN Marseille (FRA) 3, Jug Dubrovnik (CRO), Roter Stern Belgrad (SRB) 3, Wasserfreunde Spandau 04 (GER) 1, Waspo 98 Hannover (GER) 1, Steaua Bukarest (ROU) 0

Livestream: https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/event/10/preliminary-round-2021-22

Comments are closed.