ZWEITE NIEDERLAGE IN NETANYA
13. Oktober 2021
SVL im Halbfinale gegen Spandau
14. Oktober 2021
Alle anzeigen

Spandau möchte zum 32. Mal den Cup nach Berlin holen

49. DSV-Pokalfinale

Der offizielle Saisonstart 2021/22 im Männer-Wasserball steht mit dem Supercup zwischen Waspo Hannover und Spandau 04 am 30. Oktober an der Leine und dem Liga-Auftakt 2021/22 am 6. November (mit 04-Heimspiel gegen Potsdam) zwar zeitnah bevor, aber als „Vorspiel“ gibt es am 16./17. Oktober in Berlin-Schöneberg mit der Pokal-Endrunde der Männer 2021 noch den Kehraus der coronabedingt terminlich veränderten Vorsaison.

Ende September 2020 hatten an gleicher Stätte die Wasserfreunde Spandau 04 sowohl bei Frauen als auch Männern, die seit 1988 bzw. 1972 durchgeführten Wettbewerbe für sich entschieden – ein Vereins-Doppelerfolg, der ein Novum in der nationalen Geschichte der Sportart bedeutete. Die Schützlinge von Männer-Coach Petar Kovacevic gewannen gegen Dauerrivale Waspo Hannover mit 12:8. „Ein Sieg, der zeigte, wir können noch Endspiele gegen Waspo entscheiden, wenn wir unsere Leistung auf den Punkt bringen“, sagt der Trainer.
Soll gleiches bei der Pokal-Endrunde am Wochenende gelingen, ist genau dies die Voraussetzung. Zunächst allerdings muss im Halbfinale der ambitionierte SV Ludwigsburg 08 besiegt werden.

Hannover, bislang fünfmal Pokalsieger seit 1972, trifft im zweiten Halbfinale auf den ASC Duisburg. Mit dem psychologisch wichtigen Pokalerfolg vom September 2020, der Spandaus einziger Triumph der letzten Jahre neben der Meisterschaft 2019 in nationalen Titelduellen (Meisterschaft, Pokal, Supercup) gegen Hannover war, gehen die Berliner als Titelverteidiger in die bevorstehende Pokal-Endrunde.
„Es nicht nur wegen des Titels, sondern auch wegen der unmittelbar folgenden neuen Saison eine wichtige Standortbestimmung“, sagt Präsident Hagen Stamm. Beide Teams gehen mit zum Teil neuem Personal ins Becken und wollen erste Aussagen über im Training erreichte Abstimmungen und noch vorhandene Defizite erreichen. Die beiden vorausgegangenen Pokalpartien (Achtel- und Viertelfinale) konnten nur Erkenntnisansätze liefern, die es nun zu bestätigen oder neu zu formulieren gilt.

Wasserfreunde Spandau 04
Sportliche Leitung
Peter Röhle

Comments are closed.