US-BOYS NÄCHSTE KLIPPE FÜR U20-WASSERBALLER
2. September 2021
CHAMPIONS LEAGUE ZURÜCK IM GEWOHNTEN FORMAT
3. September 2021
Alle anzeigen

WENN DER VATER DEM SOHN DEN AUFSTIEG VERWEHRT …

Trotz der immer noch vorherrschenden Ungewissheiten laufen vielerorts die Planungen für die neue Spielzeit auf Hochtouren. In Nordrhein-Westfalen steht jetzt auch das Teilnehmerfeld für die 2. Wasserball-Liga West fest, für das auch eine Veränderung vermeldet wird. So ersetzt im mitgliederstärksten Landesverband die SV Krefeld 72 II die SGW Iserlohn, dessen Team sich personalbedingt in die Oberliga verabschiedet hat.

Krefeld setzte sich dabei in einem Ausscheidungsspiel mit 13:10 gegen die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln II durch. Erstaunlich: Die SVK-Reserve war erst vor Corona aus der 2. Liga ausgeschieden, wobei dieses allerdings den Badproblemen in Krefeld geschuldet gewesen war. Wie Rundenleiter Klaus Czernia (Krefeld) berichtet, kam es dabei zum Zusammentreffen zwischen Vater Jürgen (im Tor der SVK) und Sohn Lennart Schwark (Feldspieler auf Kölner Seite).

SVK-Schlussmann Jürgen Schwark, beruflich als Unversitätsdozent tätig, ist trotz fortgeschrittenen Alters nicht nur weiterhin in der offenen Klasse aktiv, sondern auch als Autor mehrerer Fachbücher der ältesten olympischen Mannschaftssportart bekannt. Sein wohl bekanntestes Werk „Wasserball – der unsichtbare Sport!?“ ist jüngst sogar in einer verbesserten Neuauflage erschienen.

2. Wasserball-Liga West 2021/2022

Teilnehmende Mannschaften

ASC Duisburg II
SV Duisburg 98 II
SV Blau-Weiß Bochum
Aachener SV
SGW SC Solingen/Wasserfreunde Wuppertal
Stolberger SV
SV Bayer Uerdingen II
SV Lünen 08
SC Rote Erde Hamm
SV Krefeld 72 II (N)

Von Wolfgang Philipps

Bild :Birgit Overkämping

Comments are closed.