CHAMPIONS LEAGUE ZURÜCK IM GEWOHNTEN FORMAT
3. September 2021
PRESS RELEASE LEN PR 76/2021
3. September 2021
Alle anzeigen

U20-WM: Deutschland spielt um die Plätze neun bis zwölf

8:10 im Achtelfinale gegen die USA – am Freitag geht es gegen Russland.

Deutschlands Nachwuchswasserballer spielen bei der U20-WM in Prag (CZE) um die Plätze neun bis zwölf. Im Achtelfinale am Donnerstag unterlag das Team von Bundestrainer Nebojsa Novoselac mit 8:10 gegen die USA. Bereits am Freitag (14:00 Uhr) trifft Deutschland im ersten Platzierungsspiel nun auf Russland, den 13. der U20-WM 2019, der in seinem Achtelfinale gegen Titelverteidiger Griechenland mit 7:11 den Kürzeren zog.

Deutschland war vor zwei Jahren in Kuwait nicht dabei – die diesjährige Teilnahme ist die erste einer DSV-Auswahl bei einer Junioren-WM seit 2007. Im Verlauf des Turniers konnten die deutschen Talente dabei schon mehrfach auf sich aufmerksam machen und gingen entsprechend engagiert in das Duell mit den Amerikanern. Nach nur 22 Sekunden gelang Zoran Bozic (SSV Esslingen) bereits der erste Treffer. Anfangs wogte das Spiel hin und her, nach dem ersten Viertel stand es 2:2. Im zweiten Abschnitt zogen die Deutschen dann aber binnen 90 Sekunden auf 5:2 davon und führten zur Halbzeit mit 6:4.

Bereits zu diesem Zeitpunkt war es eine eher defensiv geprägte Partie mit relativ wenig Schüssen aufs Tor, wobei die Amerikaner letztlich vor allem in Überzahl die effektivere Mannschaft waren. Entscheidend war dabei das dritte Viertel, welches die Amerikaner mit 4:0 für sich entschieden und die Partie damit zu ihren Gunsten drehten. 8:6 führte die USA nach 24 Minuten, nachdem Zoran Bozic auf deutscher Seite kurz vor dem Viertelende noch einen Penalty vergeben hatte. Im Schlussviertel kam das DSV-Team durch zwei Treffer von Mark Gansen zwar noch einmal heran – der Duisburger war am Ende zusammen mit Bozic und Maximilian Froreich (Waspo 98 Hannover), die beide ebenfalls doppelt erfolgreich waren, der beste Torschütze der DSV-Sieben. Doch das 8:10 bei erneuter Unterzahl bedeutete 76 Sekunden vor Schluss die Entscheidung für die USA.

Quelle:DSV App

Comments are closed.