U17 JEM weiblich: vom Trainingslager in Athen/Griechenland direkt nach Šibenik in Kroatien.
20. August 2021
MAMMUT-EM MIT ADRIA-BLICK
20. August 2021
Alle anzeigen

MIT CHEMNITZ-UERDINGEN-ACHSE ZUR U17-EM

Deutschlands Wasserball-Juniorinnen werden mit einem 14er-Aufgebot aus fünf Vereinen zu den am Sonnabend startenden U17-Europameisterschaften in Sibenik (Kroatien) starten. Disziplintrainer Sven Schulz (Chemnitz) setzt dabei auf gleich fünf Spielerinnen kommen vom SC Chemnitz, vier weiteren vom SV Bayer Uerdingen 08. Mit gleich drei Aktiven kann aber auch der SSV Esslingen erstmals einen größeren Beitrag für das deutsche Auswahlteam bei diesen seit 2001 ausgetragenen Titelkämpfen stellen.

Die deutsche Mannschaft wird am Donnerstag vom derzeit laufenden Trainingslager in Glyfada (Griechenland) in Richtung Sibenik aufbrechen. Zum Auftakt des 19-Nationen-Turniers trifft der DSV-Nachwuchs der Jahrgänge 2004 und jünger am Sonnabend im ersten Vorrundendspiel auf Rumänien (21 Uhr). In der Gruppe C folgen weitere Partien gegen EM-Neuling Malta (Sonntag, 12 Uhr), Medaillenaspirant Russland (Montag, 10:30 Uhr) und Gastgeber Kroatien (19:30 Uhr).

Beim diesjährigen EM-Turnier wird es coronabedingt das Comeback einer alten LEN-Regelung geben, die bereits in der Vergangenheit viele Fürsprecher gefunden hatte: Pro Partie dürfen die Mannschaften aus bis zu 15 Aktiven jeweils 13 Spielerinnen auswählen. Diese Regelung hatte schon seit Ende der 1990er-Jahre bis 2006 Anwendung gefunden, wurde dann aber auf Wunsch der FINA unter dem Hinweis auf einheitliche Regeln wieder auf die „olympischen“ 13er-Kader reduziert.

Team Deutschland

Jamie-Julique Haas, Nele Neubert, Antonia Podsiadly, Anne Rieck, Jule Schilling (alle SC Chemnitz), Marijke Kijlstra, Sophie Gromann, Sinia Plotz, Darija Heinbichner (SV Bayer Uerdingen 08), Elena Ludwig, Ioanna Petiki, Georgia Sopiadou (SSV Esslingen), Selin Karakus (ETV Hamburg) und Una Dörries (Wasserfreunde Spandau 04)

Maßnahmenleiter: Sven Schulz
Co-Trainerin: Gesa Deike
Videotrainer: Tim Köhnen
Physiotherapeutin: Alina Peine
Arzt und Hygienebeauftragter:: Dr. Ralf Schauer
Schiedsrichter: Hendrik Schopp

Comments are closed.