16 TAGE WASSERBALL: DER SPIELPLAN VON TOKIO …
23. Juli 2021
DEDOVIC STARTET MIT NIEDERLAGE
25. Juli 2021
Alle anzeigen

TOKIO2020: REKORDSIEGE ZUM FRAUENAUFTAKT

Mit zwei Rekordsiegen, der torreichsten Partie in der 21-jährigen Historie des Wettbewerbs und einem torarmen Klassiker ist am Sonnabend das Frauen-Wasserballturnier der 32. Olympischen Sommerspiele hier in Tokio (Japan) gestartet: Kantersiege verzeichneten in den ersten Vorrundenduellen Titelverteidiger USA (25:4 gegen Japan) und Europameister Spanien (29:4 gegen Südafrika). Im Duell der Pioniernationen siegte Australien mit 8:5 gegen Kanada. Gleich 35 Tore fielen beim 18:17-Erfolg des amtierenden Olympiadritten Russland gegen China.

Bei der sechsten olympischen Konkurrenz im Frauenwasserball seit der Premiere 2000 in Sydney (Australien) ist die Zahl der teilnehmenden Mannschaften von acht auf erstmals zehn Teams gestiegen. Die ersten vier Teams beider Vorrundengruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale, wobei es in beiden Gruppen mit den Olympianeulingen Japan und Südafrika zwei klare Außenseiter gibt. Aufgrund der nunmehrigen Fünfergruppen haben in der Vorrunde pro Tag jeweils zwei Teams spielfrei, wobei dieses am ersten Tag die Niederlande (Gruppe A) und Ungarn (Gruppe B) traf.

Unschön waren am Auftakttag allerdings die beiden Kantersiege, nachdem die olympischen Frauenwasserballturniere bisher mit durchweg knappen Spielresultaten positiv aufgefallen waren. Bereits die USA sorgten in der Auftaktpartie mit dem 25:4 gegen Japan für eine neue Rekordmarke. Im dritten Spiel des Auftakttages ließ Spanien dann sogar ein 25:4 gegen Südafrika folgen. Diese Partie sorgte auch anderweitig für Premieren: Südafrikas Delaine Mentoor ist die erste Trainerin, die bei Olympischen Spielen eine Frauennationalmannschaft betreut. Am Beckenrand gab es nach Medienberichten zudem mit Asumi Tsuzaki (Japan) und Ursula Wengenroth-Martinelli erstmals ein weibliches Schiedsrichterduo.

Am Sonntagmorgen startet um 3 Uhr deutscher Zeit dann auch das Männer-Wasserballturnier, das im täglichen Wechsel mit der Frauenkonkurrenz zur Austragung kommen wird. Aufgrund des dortigen Zwölferfeldes stehen hier aber jeweils sechs Vorrundenpartien auf dem Programm. Analog zum Frauenturnier schaffen ebenso die ersten vier Teams beider Gruppen erreichen den Einzug in das Viertelfinale. Hier sind mit Marko Macan (Kroatien/Waspo 98 Hannover) und Nikola Dedovic (Serbien/Wasserfreunde Spandau 04) auch zwei Bundesliga-Akteure am Start.

Olympische Spiele 2020 in Tokio (Japan)

Resultate Tag 1

Sonnabend, den 24. Juli 2021 (Vorrunde Frauen, 1. Spieltag)
07:00 (B) Japan – USA 4:25 (3:8, 0:6, 1:7, 0:4)
08:30 (A) Kanada – Australien 5:8 (1:1, 2:4, 1:2, 1:1)
11:20 (A) Südafrika – Spanien 4:29 (2:5, 1:9, 1:5, 0:10)
12:50 (B) China – Russland 17:18 (6:5, 4:4, 4:5, 3:4)
Niederlande und Ungarn spielfrei

Kommende Spiele*

Sonntag, den 25. Juli 2021 (Vorrunde Männer, 1. Spieltag)
03:00 (A) Südafrika – Italien
04:30 (A) Ungarn – Griechenland
07:00 (A) USA – Japan
08:30 (B) Australien – Montenegro
11:20 (B) Serbien – Spanien
12:50 (B) Kroatien – Kasachstan

Montag, den 26. Juli 2021 (Vorrunde Frauen, 2. Spieltag)
07:00 (B) USA – China
08:30 (B) Russland – Ungarn
11:20 (A) Australien – Niederlande
12:50 (A) Spanien – Kanada

Dienstag, den 27. Juli 2021 (Vorrunde Männer, 2. Spieltag)
03:00 (A) Südafrika – USA
04:30 (B) Montenegro – Spanien
07:00 (B) Kasachstan – Serbien
08:30 (A) Italien – Griechenland
11:20 (A) Japan – Ungarn
12:50 (B) Australien – Kroatien

Mittwoch, den 28. Juli 2021 (Vorrunde Frauen, 3. Spieltag)
07:00 (B) Ungarn – USA
08:30 (A) Kanada – Südafrika
11:20 (B) China – Japan
12:50 (A) Niederlande – Spanien

Spielstätte: Tatsumi Water Polo Centre, 8-10, 2chome, Tatsumi, Koto-ku, Tokio

* jeweils deutsche Zeit

Comments are closed.