WM-TRAUM ZERPLATZT
6. Juli 2021
Furioses Schlussviertel sichert Sieg
6. Juli 2021
Alle anzeigen

HOFFNUNG AUF REVANCHE

Mit der Hoffnung auf eine sportliche Revanche steigt die deutsche Nationalmannschaft im Rahmen ihrer Sommerkampagne am heutigen Dienstagabend und Donnerstag im heimischen Iserlohn zu den beiden abschließenden Länderspielen gegen die Niederlande ins Becken. Nach gleich zwei Niederlagen vor Wochenfrist in Den Haag (7:14 und 11:14) will die neuformierte DSV-Auswahl beim Wiedersehen beider Teams auf der Vereinsanlage des SV Iserlohn 95 im Heidebad mit einer Leistungssteigerung aufwarten und den Spieß umdrehen. Angeschwommen wird an beiden Abenden unter Zuschauern jeweils schon um 18 Uhr.

Wunderdinge hatte keiner erwartet, doch die beiden Niederlagen in Den Haag wurden aus deutscher Sicht schon als schmerzhaft empfunden. Vor allem das 7:14 in der ersten Partie war von zahlreichen Fehlern begleitet, die die zuletzt mit nur noch drei WM-Akteuren von 2019 angetretene DSV-Auswahl abstellen möchte. Trotz des Test- und Freundschaftsspielcharakters lastet in der Sommerkampagne und hier auch den beiden Iserlohn-Partien bereits einiges an Druck auf der deutschen Auswahl: Nach der Verschiebung der Tokio-Spiele auf 2021 verbleiben nicht viel mehr als zweieinhalb Jahre bis zum nächsten Olympiaqualifikationsturnier, so dass jede Testmöglichkeit dringend genutzt werden muss.

Die beiden Länderspiele sind zugleich der nachgelieferte Höhepunkt der Vereinsjubiläen zum jeweils 125-jährigen Bestehen des SV Iserlohn 95 und des Iserlohn Schleddenhofer Schwimmvereins, deren Feierlichkeiten im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer gefallen sind. Iserlohn 95 verzeichnete 1978 und von 1980 bis 1982 sogar insgesamt vier Spielzeiten in der damaligen Zwölfer-Bundesliga. Die beiden Traditionsvereine sind in Sachen Wasserball mittlerweile gemeinsam in der SGW Iserlohn aktiv und hier in der zuletzt coronabedingt pausierenden 2. Wasserball-Liga West vertreten.

Auch zwei Länderspiele gegen weitgereiste Gäste hat es in Iserlohn schon gegeben: 1983 landeten Deutschlands Männer als amtierender Europameister einen 7:2-Sieg im Duell mit Australien. Ebenfalls gegen Australien ging es 1999 bei einem Länderspiel der Frauen, in dem die DSV-Auswahl nur mit 10:11 gegen den späteren Olympiasieger des Jahres 2000 unterlegen war. Nicht alltäglich: Gespielt wird auf der I95-Vereinsanlage mit ihren beiden sportgerechten Freiwasserbecken in einem Bassin mit den in Deutschland seltenen Wasserballmaßen von 33,3 x 21 Metern.

Als Schiedsrichter amtieren am Dienstagabend Erwin Homolka und Mirko Arntzen; am Donnerstag steht Erwin Homolka zum Abschluss der Länderspielserie dann mit Carolin Nischwitz am Beckenrand. Für die beiden letzte Partien vor einer längeren Länderspielpause können noch Eintrittskarten online unter https://shop.ticketingsolutions.de/eventgroups/19-schwimmverein-iserlohn-1895-ev/1171-wasserball-l%c3%a4nderspiele oder im Abendverkauf vor Ort erworben werden. Corona-Tests sind aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen für einen Besuch der Veranstaltung nicht vonnöten; auch die Maskenpflicht entfällt auf den Sitzplätzen.

Länderspiele

Dienstag, den 29. Juni 2021 (in Den Haag/Niederlande)
21:00 Niederlande – Deutschland 14:7 (6:2, 3:3, 3:1, 2:1)

Donnerstag, den 1. Juli 2021 (in Den Haag/Niederlande)
21:00 Niederlande – Deutschland 14:11 (4:3, 3:4, 3:2, 4:2)

Dienstag, den 6. Juli 2021 (in Iserlohn)
18:00 Deutschland – Niederlande (Heidebad)

Donnerstag, den 8. Juli 2021 (in Iserlohn)
18:00 Deutschland – Niederlande (Heidebad)

Tickets für Iserlohn-Spiele: https://shop.ticketingsolutions.de/eventgroups/19-schwimmverein-iserlohn-1895-ev/1171-wasserball-l%c3%a4nderspiele

Comments are closed.