GUNST-POKAL MIT LIVESTREAM
2. Juli 2021
DSV-TEAM VERBESSERT
2. Juli 2021
Alle anzeigen

DSV SAGT START BEI DER U15-EM KURZFRISTIG AB

Die am Sonntag startenden U15-Europameisterschaften in Loulé (Portugal) werden ohne deutsche Beteiligung stattfinden. Wie von Verbandsseite bestätigt wurde, hat der DSV nach den massiv gestiegenen Corona-Fällen im Ausrichterland, diese zumeist mit der neuen Delta-Variante, einen Start seines Teams kurzfristig abgesagt. „Nach der Einstufung Portugals als Virusvariantengebiet durch die Bundesregierung und die Streichung des gebuchten Rückfluges durch die Fluggesellschaft sind die Unwägbarkeiten einfach zu groß“, hieß es am Freitag in der lediglich fünf Zeilen umfassenden Pressemitteilung auf der DSV-Homepage.

Der DSV reagierte damit auf die jüngste Verschlechterung der dortigen Lage, die jetzt wieder zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens geführt hatte. In weiten Teilen des Landes sind mittlerweile Ausgangssperren verhängt worden, die von 23 Uhr an gelten. Das Auswärtige Amt stuft Portugal mit Wirkung vom 29. Juni an für zunächst zwei Wochen mittlerweile als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Virusvarianten-Gebiet) ein. Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Portugal (einschließlich der Autonomen Regionen Madeira und Azoren) werde derzeit gewarnt.

Der Teilnahmeverzicht an der U15-EM komplettierte zugleich aus deutscher Sicht eine „schwarze Woche“: So hatte am Mittwochabend die Männer-Nationalmannschaft ihre letzte sportliche Chance auf einen Startplatz bei den nach 2022 verlegten Weltmeisterschaften in Fukuoka (Japan) eingebüßt, nachdem beim Weltliga-Finale in Tiflis (Georgien) mit den USA ein nicht-europäisches Team den Einzug in das Endspiel geschafft und damit einen der sechs frei ausgespielten Plätze belegt hat.

Comments are closed.