SERIENMEISTER RECCO SCHEITERT IN ITALIEN
2. Juni 2021
Waspo 98 unter Europas Besten
3. Juni 2021
Alle anzeigen

ELITENTREFFEN MIT WASPO 98

Corona hat so gut wie alle Teams einmal erwischt, der Ausrichter wurde zwischenzeitlich gewechselt, doch das Final Eight der Champions League wird die insgesamt erfolgreiche europäische Vereinssaison 2020/21 beschließen: Von morgen an stehen sich die acht besten Vereinsmannschaften Europas (und wohl auch der Welt) in Serbiens Hauptstadt Belgrad gegenüber. In diesem illustren Kreis vertreten ist auch der deutsche Meister Waspo 98 Hannover, der am Donnerstag im ersten der vier Viertelfinalduelle von 13 Uhr an auf Italiens Rekordmeister Pro Recco trifft. Zuschauer sind zugelassen, doch bietet die LEN wahrscheinlich unter https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/event/9/final-eight-2021 einen Livestream aller Endrundenpartien.

Für die Mannschaft von Trainer Karsten Seehafer ist es nach 2019 bereits die zweite Endrundenteilnahme, allerdings sind die Niedersachsen damals vor heimischer Kulisse als Endrundenausrichter ins Wasser gestiegen. Nach dem organisatorischen Coup mit der von den Anwesenden unvergessenen Veranstaltung im Stadionbad hat sich der deutsche Meister damit spätestens jetzt auch sportlich unter Europas Besten etabliert. Auch der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) bekommt damit ein wenig ein Sonnenschein ab: Mit dem Waspo98-Erfolg kommt nach Wasserfreunde Spandau 04 (2018) sowie den Niedersachsen (2019 und 2021) zum dritten Mal binnen vier Jahren eine deutsche Mannschaft in der Genuss einer Endrundenteilnahme bei der weltweit bedeutendsten Wasserballveranstaltung für Vereinsteams.

Auch die Niedersachsen haben keine perfekte Saison hingelegt, doch die Seehafer-Sieben hat es bis dato tatsächlich geschafft, trotz diverser Misslichkeiten alle entscheidenden Spiele zu gewinnen und auch der Pandemie ein Schnippchen zu schlagen: „Deutscher Meister sind wir, den Supercup haben wir gewonnen und die wohl sportlich am höchsten einzuschätzende Leistung, wir haben uns sportlich zum Final Eight qualifiziert. Wir werden Belgrad genießen und unter den besten acht Mannschaften in Europa hoffentlich ansprechenden Wasserball zeigen“, sagt Waspo98-Vereinspräsident Vereinspräsident Bernd Seidensticker, der sich nicht als einziger auf das große Treffen der europäischen Vereinselite in der Wasserball-Hochburg Belgrad freut.

Sportlich sind die Waspo98-Verantwortlichen selbst auf den Ausgang des Turniers gespannt: „Die Bandbreite ist riesig, der Traum einer riesigen Überraschung bis hin zu einer Abreibung allererster Güte“, beschreibt Trainer Karsten Seehafer die Szenarien. Der DSV-Vertreter hat die vor Wochenfrist die Finalserie mit einer sehr konstanten Leistung gewinnen können, trifft allerdings im morgigen Viertelfinale mit Italiens Rekordmeister Pro Recco auf das bisher einzige ungeschlagene Team des laufenden Wettbewerbs. Allerdings war das „Real Madrid des Wasserballs“ parallel zum Waspo98-Titel seinerseits in der Finalserie der italienischen Meisterschaft überraschend in vier Spielen gegen das ebenfalls in Belgrad vertretene Team von AN Brescia unterlegen und verpasste damit erstmals seit 2005 (!) wieder den nationalen Titel.

Gut für die Fans der Sportart: Wie schon 2019 in Hannover werden auch in Belgrad alle Plätze sportlich ausgespielt werden, so dass Waspo 98 in jedem Fall an allen drei Tagen im Einsatz sein wird. Am Freitag werden die Niedersachsen je nach Resultat auf den Sieger bzw. Verlierer der Viertelfinalpartie zwischen CN Atletic Barceloneta (Spanien) und Olympiakos Piräus (Griechenland) treffen – zwei Champions League-Sieger der jüngsten Vergangenheit mit diversen angehenden Olympiateilnehmern von Tokio.

LEN Champions League 2020/2021

Final Eight in Belgrad (Serbien)

Donnerstag, den 3. Juni 2021
13:00 Pro Recco (ITA) – Waspo 98 Hannover (GER) – Viertelfinale
15:30 Ferencvaros Budapest (HUN) – CN Marseille (FRA) – Viertelfinale
18:00 Jug Dubrovnik (CRO) – AN Brescia (ITA) – Viertelfinale
20:30 Atletic Barceloneta (ESP) – Olympiakos Piräus (GRE) – Viertelfinale

Freitag, den 4. Juni 2021‘
13:00 Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 4 – Platz 5/8
15:30 Verlierer Spiel 2 – Verlierer Spiel 3 – Platz 5/8
18:00 Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 4 – Halbfinale
20:30 Sieger Spiel 2 – Sieger Spiel 3 – Halbfinale

Sonnabend, den 5. Juni 2021
13:00 Spiel um Platz 7
15:30 Spiel um Platz 5
18:00 Spiel um Platz 3
20:30 Finale

Livestream: https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/event/9/final-eight-2021

LEN-Offizielle

Mitglieder LEN TPWC
Angel Moliner (ESP)
Tamas Molnar (HUN)
Dejan Perisic (SRB)

Schiedsrichter
Boris Margeta (SLO)
Georgios Stavridis (GRE)
Adrian Alexandrescu (ROU)
Vojin Putnikovic (SRB)
Sebastien Dervieux (FRA)
Matan Schwartz (ISR)
Arkady Voevodin (RUS)
Michiel Zwart (NED)
Stanko Ivanovski (MNE)

Foto: deepbluemedia/Giorgio Scala

Von Wolfgang Philipps

Es können keine Kommentare abgegeben werden.