SSVE trifft in der Relegation auf den SV Würzburg 05

VIERTER SUPERCUP-STREICH DURCH WASPO 98
6. Mai 2021
U17-JUNIOREN DOCH FÜR EM-TURNIER GESETZT
6. Mai 2021
Alle anzeigen

SSVE trifft in der Relegation auf den SV Würzburg 05

Wasserball: Südderby um Verbleib in Top-8 – Best-of-three-Serie beginnt in Würzburg

Esslingen – Am Samstag sind die Bundesliga-Wasserballer des SSV Esslingen zu Gast beim SV Würzburg 05. Im Wolfgang-Adami-Bad steht um 16:30 Uhr das erste Relegationsspiel der Best-of-three-Relegationsserie auf dem Programm.

Nachdem der SSVE den Sprung unter die Top-4 klar verpasst hat, geht es in der mit einem speziellen System ausgespielten „Coronasaison 2021“ um die Zugehörigkeit zur A-Gruppe für die kommende, hoffentlich wieder regulär ausgespielte Saison 2021/2022. Im seit langer Zeit wieder einmal stattfindenden Südderby zwischen Würzburg und Esslingen geht es also um die Top-8 des deutschen Wasserballs. Die Esslinger gehörten in den letzten Jahren stets der A-Gruppe an, während die Mainfranken in der ebenfalls acht Mannschaften starken B-Gruppe spielten. Der SV Würzburg 05 kann ohne Frage als Traditionsverein des deutschen Wasserballs bezeichnet werden und noch vor wenigen Jahren waren die Duelle zwischen dem SVW und dem SSVE stets brisant und oft auch spannend. Ob auch diese Best-of-three-Serie Spannung versprechen wird, wird auch am Auftritt des SSVE liegen. Trainer Heiko Nossek warnt sein Team davor, die Duelle auf die leichte Schulter zu nehmen: „Wir gehen als Favorit in die Serie, dürfen die Würzburger aber auf keinen Fall unterschätzen! Sie haben zwei gute Turniere gespielt und werden gut eingespielt in die Partien gehen – außerdem haben sie nichts zu verlieren.“

Die Würzburger sehen sich selbst als klaren Außenseiter des Duells. Vor allem in den 1970er-Jahren waren die Mainfranken als fünfmaliger Deutscher Meister und fünfmaliger Gewinner des Deutschen Pokals eine große Nummer des nationalen Wasserballgeschehens, bevor die fast 40jährige Spandauer Dominanz begann. Auch in den 1980ern und 1990ern gab es zwischen Esslingen und Würzburg große Duelle, sowohl im Männer- als auch im Jugendbereich – oft ging es um die Vorherrschaft im Süden. Doch dann wurde es mehr und mehr ruhiger um die Würzburger – umso schöner, dass das Derby nun einmal wieder auf dem Programm steht. In der Vorrundengruppe C erkämpfte sich der SVW05 einen zweiten Platz hinter dem SV Bayer Uerdingen 08 und vor dem Düsseldorfer SC 1898 und der SGW Rhenania/BW Köln. Das zweite und gegebenenfalls dritte Spiel wird ohne Zuschauer am 15. und 16. Mai jeweils um 14 Uhr im Freibad des SSVE zur Austragung kommen.

Comments are closed.