Kopf hoch und weitermachen!
5. Mai 2021
Hannover gewinnt den vierten Supercup gegen Spandau 04 in Serie
6. Mai 2021
Alle anzeigen

DRITTER ANLAUF: WASPO UND SPANDAU IM SUPERCUP-DUELL

Bei den ausgiebigen Waspo-Spandau-Festspielen der kommenden Tage und Wochen wird es am heutigen Mittwoch in Hannover erstmals in dieser Saison richtig ernst: Meister Waspo 98 Hannover empfängt im heimischen Stadionbad Pokalgewinner Wasserfreunde Spandau 04 zum 21. Duell um den deutschen Supercup im Wasserball, der zuletzt dreimal in Folge von den Niedersachsen gewonnen werden konnte. Die im bisherigen Saisonverlauf schon zweimal verlegte Partie wird bereits zum 17 Uhr angeschwommen und kommt ohne Zuschauer zur Austragung.

Bei jetzt 20 Ausspielungen seit 1979 (mit mehreren längeren Unterbrechungen) führt Spandau in der ewigen Bilanz des Wettbewerbs mit 15 Erfolgen vor den seit 1999 fünfmal siegreichen Niedersachsen; andere Vereine konnte sich bisher nicht die Gewinnerliste eintragen. Das bis dato letzte Supercup-Duell fand ebenfalls zwischen beiden Teams statt und datiert vom 3. Oktober 2019, als sich Waspo 98 in Berlin zum Auftakt der später abgebrochenen Spielzeit 2019/2020 nach Fünfmeterwerfen mit 21:20 gegen die Wasserfreunde durchsetzen konnte. Zuletzt waren im Oktober 2020 und März 2021 zwei Versuche zur Austragung der 2020er-Begegnung jeweils kurzfristig der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Das erste und bisher einzige Duell der beiden derzeitigen Überflieger des deutschen Männer-Wasserballs in der laufenden Spielzeit datiert – bedingt durch den extrem späten Saisonstart auf nationaler Ebene – brandaktuell vom vergangenen Sonntag: Dieses endete mit einem knappen 8:7-Heimerfolg der Berliner im ersten von zwei Zwischenrundenturnieren der Wasserball-Bundesliga, die über die Setzliste der dortigen Play-offs entscheiden. In der von Waspo98-Trainer Karsten Seehafer als „das unwichtigste Spiel der gesamten Saison“ titulierten Begegnung boten beide Teams bei lediglich 15 Toren einmal mehr eine ausgeglichene Partie, so dass für das Supercup-Duell sportlich einmal mehr alles offen erscheint.

Die Begegnung bringt nicht nur den ersten Titelkampf seit der Pokalendrunde im September vergangenen Jahres, sondern auch das weitere Einspielen für die noch ausstehenden Saisonhöhepunkte: Beide Teams kämpfen Ende Mai um den deutschen Meistertitel, und Hannover ist zudem Anfang Juni auf dem Final Eight der Champions League in Belgrad (Serbien) vertreten. Bei den Personalien musste Waspo 98 zuletzt nur auf Tobias Preuß und den zweiten Torhüter Kevin Götz verzichten, die beide allerdings schon seit Januar fehlen. Auf Spandauer Seite kam zuletzt immerhin Frankreichs Olympiateilnehmer Remi Saudadier wieder zum Einsatz, so dass nur noch der verletzte Marko Stamm fehlte. Aus dem Spandauer Kader gänzlich ausgeschiedenen waren zuvor Stefan Pjesivac (Kündigung) und Ivan Zovic (Vertragsauflösung).

Deutscher Supercup 2020 in Hannover

Mittwoch, den 5. Mai 2021
17:00 Waspo 98 Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 (Stadionbad/Schopp, Ohme – Rohbeck)

Comments are closed.