FRAUEN-WELTLIGA SCHRUMPFT UND RÜCKT ZUSAMMEN
26. März 2021
WASPO 98 GIBT FINAL8-AUSRICHTUNG ZURÜCK
27. März 2021
Alle anzeigen

FRAUEN-BUNDESLIGA STARTET AM 17. APRIL

Einen Monat nach den Männern startet am 17. April auch die Wasserball-Bundesliga der Frauen in die deutlich veränderte Saison des Jahres 2021. Unter der neuen Rundenleiterin Heike Möller (Duisburg) wird es einen stark verkürzten Spielmodus geben, bei dem Turniere im Vordergrund stehen. Erfreulich aus Sicht der Sportart: Waren die Titelkämpfe des Jahres 2020 noch gänzlich der Corona-Welle zum Opfer gefallen, haben durch die Rückkehr des 2016er-Finalisten SC Chemnitz diesmal statt sechs sogar sieben Vereine für die neue Runde unter DSV-Regie gemeldet.

Auch bei den Frauen heißt es: Keine Zuschauer, PCR- und Schnelltests von jedem Spielwochenende und ein coronatechnisch optimierter Spielplan, wobei analog zur Männer-Liga die Vorrundenspiele und Reisen minimiert werden. So wird erstmals mit zwei leistungsmäßig getrennten Gruppen gespielt werden. Die nominell stärkeren Teams befinden sich mit den Wasserfreunden Spandau 04, SV Bayer Uerdingen 08 und Waspo 98 Hannover in der Gruppe A. In der Gruppe B sind der SV Blau-Weiß Bochum, SV Nikar Heidelberg, ETV Hamburg und der SC Chemnitz eingruppiert worden.

Ähnlich wie beim Männer-Wettbewerb bestreiten beide Gruppen zunächst zwei Turniere in identischer Besetzung, wobei aber alle sieben Teams eine theoretische Chance auf den deutschen Meistertitel haben: Neben den drei Vertretern aus der A-Gruppe erreicht auch der Sieger der B-Gruppe die Play-offs. Die vier Topteams ermitteln anschließend den deutschen Meister, wobei Halbfinale und Finale jeweils im „best of three“-Modus (zwei Siege in maximal drei Spielen) ausgetragen werden. Die verbleibenden Mannschaften der B-Gruppe spielen in Turnierform die Plätze fünf bis sieben aus.

Die Wasserfreunde Spandau 04 gehen als Meister von 2019 auch dieses Jahr als Titelverteidiger ins Rennen, nachdem die vergangene Saison, damals noch unter Federführung der Deutschen Wasserball-Liga (DWL), im Frühjahr 2020 wegen der Pandemie abgebrochen worden war. Zu diesem Zeitpunkt standen die Berlinerinnen mit 12:0 Punkten erneut an der Tabellenspitze. Ende September konnten sich die Wasserfreunde auf der Pokalendrunde mit 11:8 gegen Bayer Uerdingen durchsetzen, allerdings fiel anschließend die geplante Neuansetzung der deutschen Meisterschaft 2020 unter DSV-Regie dann der anbrechenden zweiten Corona-Welle zum Opfer.

Wasserball-Bundesliga Frauen 2021

Gemeldete Mannschaften

Wasserfreunde Spandau 04
SV Bayer Uerdingen 08
Waspo 98 Hannover
SV Blau-Weiß Bochum
SV Nikar Heidelberg
ETV Hamburg
SC Chemnitz (A)

Geplante Spieltermine

Gruppe A: 17. April und 24. April
Gruppe B: 24./25. April und 1./2. Mai
Finalspiele: ab 22. Mai

Von Wolfgang Philipps

Es können keine Kommentare abgegeben werden.