Orcas mit zwei (drei) Potsdamern in Rotterdam
13. Februar 2021
RESULTATE DER BUNDESLIGA-VORBEREITUNGSTURNIERE
14. Februar 2021
Alle anzeigen

ROTTERDAM-SPIELE IM BEZAHLKANAL

Auch das am heutigen Sonntag in Rotterdam (Niederlande) startende Olympiaqualifikationsturnier im Wasserball bietet einen Blick in die moderne Sportwelt: Sämtliche Partien der achttägigen Veranstaltung sind weltweit live und mit hochwertigen Fernsehbildern verfügbar, diese allerdings hinter einer Bezahlschranke. Wie schon bei anderen Veranstaltungen der jüngsten Vergangenheit bietet der Weltschwimmverband FINA auf seinem Liveportal unter www.finatv.live/en auch beim Kampf um die letzten drei Olympiatickets einmal mehr Übertragungen aller Spiele.

Die deutschen Sender sind nach den vorliegenden Informationen trotz des vorhandenen Fernsehsignals erneut nicht in eine Liveberichterstattung eingestiegen. Für die heimischen Zuschauer bedeutet dieses, dass es jenseits von Zufallsfunden im Internet keine freien Übertragungen geben wird. Bereits beim Weltcup 2018 in Berlin blieb den Interessierten nur der Griff auf das kostenpflichtige FINA-Portal, während andere Länder die Partien der eigenen Mannschaft aus Rotterdam live im linearen Fernsehen, teilweise sogar den nationalen Sender wie Kroatien oder Montenegro übertragen. Immerhin: Ein Monatspass für die FINA-Seite ist mit 6,99 Euro recht günstig.

Während die FINA analog zum „Game Pass“ mancher Profiligen auf einen Bezahlkanal (mit einem zuletzt stetig gewachsenen Angebot) setzt, verfolgt die LEN schon länger eine andere Strategie: Zwar verkauft der Europäische Schwimmverband ebenfalls Übertragungsrechte (insbesondere die Schwimm-Europameisterschaften, die seit 1999 separaten Wasserball-Europameisterschaften und die Champions League im Wasserball) für gutes Geld, jedoch wird in der Regel zusätzlich ein kostenfreier Livestream auf der LEN-Webseite geboten. Der Verband will Werbung für die einzelnen Disziplinen des Schwimmsports machen und auch die Sponsoren besser in Szene setzen Auch Medienexperten zweifeln, ob es Sinn macht, wenig populäre Sportarten zugunsten überschaubarer Einnahmen hinter einer Bezahlschranke verschwinden zu lassen.

Ein eingeladener Experte hat dieses sogar auf der FINA-Tagung vom Januar 2018 in Budapest (auf der unter anderem die jüngsten Regeländerungen beim Wasserball beschlossen wurden) angeführt und steht mit dieser Meinung nicht alleine: Auch Deutschlands führende Fußballvereine beklagen mittlerweile das nahezu komplette Verschwinden der Champions League im Bezahlfernsehen, was der Fan-Gewinnung für die Sportart längerfristig abträglich ist und auch für die aktuellen Werbepartner der Vereine und Verbände angesichts der spürbar begrenzten Einschaltquoten nur bedingt attraktiv ist.

Olympiaqualifikationsturnier 2020 in Rotterdam (Niederlande)

Spielplan

Sonntag, den 14. Februar 2021
13:00 (A) Georgien – Griechenland
14:30 (A) Kanada – Brasilien
16:00 (B) Niederlande – Deutschland
17:30 (A) Türkei – Montenegro
19:00 (B) Kroatien – Rumänien
20:30 (B) Frankreich – Russland

Montag, den 15. Februar 2021
13:00 (B) Rumänien – Russland
14:30 (B) Deutschland – Frankreich
16:00 (A) Griechenland – Brasilien
17:30 (A) Montenegro – Kanada
19:00 (B) Kroatien – Niederlande
20:30 (A) Georgien – Türkei

Dienstag, den 16. Februar 2021
13:00 (A) Brasilien – Montenegro
14:30 (A) Türkei – Griechenland
16:00 (A) Kanada – Georgien
17:30 (B) Russland – Deutschland
19:00 (B) Niederlande – Rumänien
20:30 (B) Frankreich – Kroatien

Mittwoch, den 17. Februar 2021
13:00 (B) Rumänien – Deutschland
14:30 (B) Kroatien – Russland
16:00 (A) Griechenland – Montenegro
17:30 (A) Georgien – Brasilien
19:00 (B) Niederlande – Frankreich
20:30 (A) Türkei – Frankreich

Donnerstag, den 18. Februar 2021
13:00 (A) Montenegro – Georgien
14:30 (A) Kanada – Griechenland
16:00 (A) Brasilien – Türkei
17:30 )B) Frankreich – Rumänien
19:00 (B) Russland – Niederlande
20:30 (B) Kroatien – Deutschland

Freitag, den 19. Februar 2021
14:00 Viertelfinale
16:00 Viertelfinale
18:00 Viertelfinale
20:00 Viertelfinale

Sonnabend, den 20. Februar 2021
14:00 Platz 5/8
16:00 Platz 5/8
18:00 Halbfinale
20:00 Halbfinale

Sonntag, den 21. Februar 2021
12:00 Spiel um Platz 7
14:00 Spiel um Platz 5
16:00 Spiel um Platz 3
18:00 Finale

Wettkampfstätte: Zwemcentrum, Annie M. G. Schmidtplein 8, 3083 NZ Rotterdam, Niederlande (Zuschauer nicht zugelassen)
Veranstaltungshomepage: www.oktwaterpolo2020.nl
Livestream: www.finatv.live/en (Bezahlschranke)

Von Wolfgang Philipps

Comments are closed.