DWL-Aufstiegsturnier in Weiden
21. Juni 2018
Die zweite Mannschaft sichert den Klassenerhalt
23. Juni 2018
Alle anzeigen

Frankfurt verliert in Ludwigshafen

Ludwigshafen vs. Frankfurt, 9:7

Die Frankfurter absolvierten gestern ihr vorletztes Spiel der Saison auswärts in Ludwigshafen, dem aktuell Viertplatzierten der 2. Wasserball Liga Süd.
Mit einer 2-Tore Niederlage gegen einen physisch starken Gegner kamen die Frankfurter zurück an den Main.

EFSC Coach Sebastian Held:
„Wir kommen gut rein in das Spiel und haben den Kampf angenommen. Ludwigshafen war sehr stark mit ihren Akteuren und hat es immer wieder geschafft, Überzahlspiele gegen uns zu erwirken und diese erfolgreich zu verwerten. Wir lassen durch eine unachtsame Defensive auch noch zusätzlich das ein oder andere leichte Gegentor zu. Auch in diesem Spiel war für uns mehr drin, wenn wir in manchen Situationen konzentrierter gewesen wären. Grundsätzlich können wir mit unserer Leistung aber zufrieden sein.“

Aus dem EFSC Team lobte Sebastian Held insbesondere zwei Spieler:
– Goalkeeper Nicola Benatti, der mit tollen Paraden einige potentielle Gegentore verhindert hat
– Allrounder Sean Lane, der unter anderem durch seine 2 erfolgreich verwandelten Heber im 1. Viertel glänzen konnte

Die Leistung gegen Ludwigshafen war folglich gut und gibt dem EFSC nun den finalen Push für das letzte Saisonspiel am Sonntag gegen Pforzheim, bei dem ein Sieg sehr wichtig wäre. Denn die Lage um Platz 9-10 würde sich mit zwei zusätzlichen Zählern etwas entspannen aus Sicht des EFSC. Aktuell belegt Frankfurt im unteren Tabellendrittel Platz 9 der Tabelle der 2. Liga Süd, dicht gefolgt von Friedberg (muss noch ein Saisonspiel absolvieren) und Pforzheim (hat noch 4 Spiele vor der Brust). Auf dem letzten Platz rangiert Bietigheim, die noch ganze 4 Spiele zu bestreiten haben. Es bleibt daher sehr spannend, ob sich das Tabellenbild noch ändern wird…

„Wir sind bestens vorbereitet für Pforzheim!“ so die Ansage von EFSC Spielertrainer Sebastian Held. Viel Erfolg Jungs!

à Sonntag, 24. Juni um 20:00 im Freibad Rosenhöhe, Offenbach (das heimische Riedbad ist immer noch gesperrt).

Es können keine Kommentare abgegeben werden.