TV-Wasserballer besiegen auch Bocholt!
15. Juni 2018
4-Nationen-Turnier im ASCD-Freibad
17. Juni 2018
Alle anzeigen

U18-Entscheidung morgen in Hannover und Duisburg

Hannover gegen Spandau heißt es auch bei der Titelentscheidung in der U18-Bundesliga: Im Finale stehen sich diesmal allerdings die White Sharks Hannover dem Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters gegenüber, wenn am Sonnabend in Niedersachsens Landeshauptstadt das zweite und entscheidende Endspiel steigt. Angeschwommen wird um 14:30 Uhr in der Schwimmhalle des Sportleistungszentrums.

Spannung ist auch in dem erneuten Hannover-Berlin-Duell garantiert, nachdem das Hinspiel in der Bundeshauptstadt zwei Wochen zuvor einen hauchdünnen 10:9-Sieg der Gäste aus Niedersachsen gebracht hat. Damit geht es beim Rückkampf am Maschsee nahezu mit einem Gleichstand weiter, da in den Play-offs der U18-Bundesliga anders als bei den Erwachsenen die Resultate beider Partien jeweils addiert werden.

Wie schon vor Monatsfrist in der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) stehen sich auch beim Nachwuchs der ASC Duisburg und der OSC Potsdam im Duell um Rang drei gegenüber. Hier konnten die Brandenburger den Hinkampf vor heimischer Kulisse mit 12:9 zu ihren Gunsten entscheiden und nehmen eben diesen Drei-Tore-Vorsprung auch in den morgigen Rückkampf (16 Uhr, ASCD-Freibad) mit.

Der letztjährige Sieger der damaligen U17-Bundesliga braucht damit auf der Vereinsanlage am Barbarasee also ein Comeback, wenn es noch zu einer Medaille reichen soll. Die Gäste aus Potsdam haben ihrerseits allerdings nichts dem Zufall überlassen und unter der Woche sogar Trainingseinheiten in einem Freibad eingelegt, um sich für die nicht ständig gewohnten Bedingungen des Rückkampfes zu wappnen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.