Champions Leage 2017/2018
17. April 2018
„Gequatscht wurde lange genug“
18. April 2018
Alle anzeigen

TV-Wasserballer kassieren zwei deutliche Auswärtsniederlagen!

Mit jeweils 5:15 Toren kehrte der TV-Vreden aus Gronau und Coesfeld zurück. Dabei zeigte die Mannschaft von Trainer Ralf Dechering phasenweise eine ganz ansprechende Leistung. Insgesamt fehlt einfach die Konstanz im Spiel. Der TV leistet sich zu viele Fehlpässe. In der Abwehr fehlt die Abstimmung und im Angriff die Ruhe für einen vernünftigen Spielaufbau. Das Resultat sind zu viele einfache Ballverluste, die der Gegner oft durch Konter zu nutzen weiß. So wie auch am Freitag Abend beim Tabellenführer SV Gronau und am Montag Abend beim Nachholspiel gegen den SC Coesfeld. Trainer Ralf Dechering hatte gehofft, dass die Mannschaft schon weiter ist nach den zuletzt guten Leistungen bei den Heimspielen. Doch diese klaren Niederlagen waren ein klarer Rückschritt. Es bleibt noch viel zu verbessern, bis der TV-Vreden wieder um die vorderen Plätze mitspielen kann! Die vielen jungen Spieler benötigen einfach noch Zeit, um sich an das hohe Tempo und das körperbetonte Spiel im Senioren Bereich zu gewöhnen. Mit 4:16 Punkten belegt die Mannschaft aktuell Platz 7 der Tabelle von 9 Mannschaften in der Nordwestfalen Liga.

Nächster Gegner ist die WSG Vest 2 am Montag den 23. April um 20:30 Uhr im Vredener Hallenbad.

Statistik: SV Gronau gegen TV-Vreden
Ergebnis: 15:5
Viertel: 4:1/ 2:3/ 4:1/ 5:0
Tore: Klaus van der Aa 2, Ralf Dechering 2, Tobias Gewers 1

Statistik: SC Coesfeld gegen TV-Vreden
Ergebnis 15:5
Viertel: 4:0/ 4:1/ 1:3/ 6:1
Tore: Ralf Dechering 3, Jörg Temminghoff 1, Jens Laurich 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.