Facebookgruppe „ waterpolo-info/wasserballecke“
22. März 2018
Endlich mal wieder ein Sieg für die Vredener Wasserballer!
23. März 2018
Alle anzeigen

Pokal-Viertelfinale in Plauen

24. März 2018
SV Vogtland Plauen – Wasserfreunde Spandau 04

Spielbeginn:​16:00 Uhr
Spielort:​Stadtbad Plauen, Hofer Str. 2, 08527 Plauen

Pflichtaufgabe mit Leidenschaft

In der Champions League streben die Wasserfreunde mit dem Einzug ins Final 8 Anfang Juni in Genua den größten Vereinserfolg seit 2003 an. Und auch in der Deutschen Meisterschaft haben sie noch alle Titelchancen.
Die Chance auf den Titel haben die Berliner auch im DSV-Pokalwettbewerb, wenn sie das Viertelfinal-Nachholspiel beim SVV Plauen, das wegen der vielen Termine der Berliner zeitlich verlegt wurde, am Samstag im Vogtland gewinnen. „Ein Sieg ist Pflicht, aber im Plauener Stadtbad mit seiner besonderen Atmosphäre darf man nicht von einem Selbstläufer ausgehen. Wir wollen spielerisch überzeugend und mit viel Einsatz, Konzentration und Leidenschaft gewinnen“, sagt 04-Trainer Petar Kovacevic. Die drei weiteren Final-Four-Teilnehmer der Endrunde am 5./6. Mai in Potsdam stehen mit dem Gastgeber OSC, dem Titelverteidiger Waspo Hannover und dem ASC Duisburg bereits fest.
Spandau hat den Pokal bei 45 Austragungen bereits 31-mal gewonnen, im Vorjahr mussten sich die Wasserfreunde allerdings mit Rang 3 begnügen. In diesem Jahr soll die Trophäe wieder zurück nach Berlin.
Vor der laufenden Saison ist Spandaus Torwart Mihaly Peterfy aus Plauen zum Meister nach Berlin gewechselt und dort der wichtige „Backup“ seines Landsmannes Laszlo Baksa auf dieser Schlüsselposition. Vielleicht wird er von Trainer Peter Kovacevic im Pokal-Fight am Samstag eine Spielzeit bekommen.

Wasserfreunde Spandau 04
Sportliche Leitung
Peter Röhle

1 Comment

  1. how many hours is viagra effective viagra blood pressure drop men using viagra light headed viagra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.