OSC mit Kantersieg gegen Esslingen
5. November 2017
Katastrophale Leistung führt zu klarer Niederlage – Anschluss verpasst
5. November 2017
Alle anzeigen

HTB62-Waspo 98 Frauen (4-3;1-7;1-6;1-2)

Nach einem verschlafenen erstem Viertel können sich unsere Waspo- Frauen einen klaren 18-7 Erfolg gegen HTB 62 sichern.
An merkte der Mannschaft die frühe Zeit undenkbar ungewohnten Gegner an. Lediglich Schlussfrau Meghan Rowland bewahrte Waspo 98 im ersten Viertel vor einem höheren Rückstand. Nachdem die Mannschaft aus Hannover die Verteidigung umgestellt hat, kam die Maschinerie ins rollen und Waspo konnte davonziehen.
Auch unsere Neulinge Melina Baße und Patricia Wartenberg kamen zum Einsatz!

Unser Team gegen Hamburg:
Meghan Rowland, Belén Vosseberg (3 Tore), Birthe Thiele (1), Patricia Wartenberg, Alena Paland, Anika Ebell(4), Carmen Gelse (5), Rohey Jobe, Bianca Heinemann, Laura Megyesi, Nicole Sarnowski (4), Courtney Menard (1) und Melina Baße

Stimmen zu Spiel:

Trainer Marton Sagi:
Das erste Viertel haben wir komplett verschlafen, ab dem zweiten Viertel waren wir dann auch endlich mental im Spiel. Aber wir müssen auch lernen mit ungewohnten Spielzeiten, wie sonntags 10:30Uhr, umzugehen.
Ich finde es sehr schade, dass wir erst im 3. Viertel einen 5-Meter gepfiffen bekommen haben, da sich die Mädels schon vorher ehemals gut durchgesetzt haben und nicht fair gestoppt wurden.

Ich möchte besonders erwähnen, dass wir heute eine Spielerin mit Patrica Wartenberg einsetzen konnten, die erst seit August Wasserball spielt. Ich bin mehr als zufrieden mit ihrer Entwicklung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.